Frühling: Roter Prachtbecherling

Im März, manchmal sogar bereits im Februar, zeigt sich der Rote Prachtbecherling (auch bekannt als Kelchbecherling) am Wegesrand. Besonders gern wächst der Pilz an feuchten und basischen Waldstellen, weshalb man ihn vorzugsweise entlang von kleinen Bächen findet, aber auch an versteckten Ästen am Boden und am Rand von Forststraßen. Sein auffälligstes Merkmal ist die leuchtend rote Farbe. Vorsicht beim Sammeln: Er färbt ab, also wundern Sie sich nicht über rote Finger!