Die Isar, ein bedeutender Lebensraum für Tier- und Pflanzenwelt, hat von ihrer Quelle am Rande des Karwendelgebirges bis zur Mündung in die Donau immer noch den Charakter eines Wildflusses. Das Zusammenspiel von Natur und menschlichen Einflüssen in Bildern festzuhalten, hat sich die Regionalgruppe 15 »München – Südbayern« der GDT Gesellschaft für Naturfotografie e.V. zum Projekt gemacht. Das Motto „Nur was der Mensch kennt, schützt er auch“ nahmen sie als Anlass sich der Isar und der vielfältigen Lebenswelt fotografisch zu nähern und damit auf diese schützenswerte Flusslandschaft und ihre Zerbrechlichkeit hinzuweisen