Mosambik

Nach einer aktuellen Expertenstudie ist kein anderes Land der Welt so stark von Klima- und Wetterkatastrophen gefährdet wie Mosambik. Vor allem durch sintflutartige Regenfälle drohen dort immer wieder gewaltige Schäden. Die Forscher, die aus den Folgen von Dürren, Hitzewellen, Überschwemmungen und anderen Wetterextremen einen weltweiten »Klima-Risiko-Index« zusammenstellten, sehen Afrika als besonders betroffen an: Vier der zehn Staaten mit höchstem Gefahrenpotenzial liegen dort – auf dem wirtschaftlich ärmsten Kontinent.