Perspektivwechsel

Mit seinem ungewöhnlichen Blickwinkel auf Kaulquappen gewann der belgische Biologe Bert Willaert den Gesamtpreis sowie die Kategorie "Ökologie und Umweltwissenschaft"

Mensch vs. Natur

Mit ihrem symbolischen Foto eines Gorillas aus dem Volcanoes National Park, der auf angrenzendes Farmland blickt, belegte Martha M. Robbins den zweiten Platz in der Kategorie "Ökologie und Umweltwissenschaft"

Farben und Muster

Ein tolles Beispiel für die vielfältigen Formen, die Korallen annehmen können. Dieses Foto einer karibischen Hirnkoralle, fotografiert von Evan D'Alessandro, war der Jury eine besondere Erwähnung wert

Auf der Flucht

Ein Schwarzspitzen-Riffhai hat vor den Malediven einen großen Schwarm tropischer Heringsfische aufgescheucht. Claudia Pogoreutz gewann mit diesem Bild die Kategorie "Verhalten"

Kraftpaket

Dieser Kapuzineraffe stemmt fast sein eigenes Gewicht, um diese harte Palmnuss zu knacken. Platz 2 in der Kategorie "Verhalten"

Kragenpracht

Eine männliche Kragentrappe bei der Balz auf Fuerteventura. Ulrike Bauer erhielt für dieses Bild eine besondere Erwähnung

Extrem wasserabweisend

Feine Härchen halten die Blätter des Wasserfarns selbst unter Wasser trocken. Ulrike Bauer gewann mit diesem Bild die Kategorie "Evolutionsbiologie"

Perfekte Tarnung

Im Sand vergraben ist die Zwergpuffotter kaum zu erkennen. Platz 2 in der Kategorie "Evolutionsbiologie"

Parasit in Nahaufnahme

Steve Gschmeissner erhielt für diese Fischlaus unterm Elektronenmikroskop eine besondere Erwähnung

Der Denker

Nachdenklich wirkt dieser Pavian, den Davide Gaglio in Südafria fotografierte

Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben