VG-Wort Pixel

Wissenstest Gewürze


Welches ist das teuerste Gewürz? Wie wirkt Basilikum? Wie viel Tonnen Gewürze werden jährlich weltweit produziert? Testen Sie Ihr Wissen!

Die Auflösung der Fragen finden Sie unten.

Frage 1 von 10
Welches Gewürz stammt nicht vom Echten Pfeffer (Piper nigrum)?

a) Grüner Pfeffer

b) Weißer Pfeffer

c) Rosa Pfeffer

Frage 2 von 10
Welches Gewürzkraut hat eine stark antiseptische Wirkung?

a) Bohnenkraut

b) Thymian

c) Salbei

Frage 3 von 10
Welches Land hatte bis 1846 das Monopol auf die Vanilleproduktion?

a) Mexiko

b) Niederlande

c) Frankreich

Frage 4 von 10
Welches Gewürz ist kein typischer Bestandteil von Currypulver?

a) Curcuma

b) Koriander

c) Safran

Frage 5 von 10
Wie viele Tonnen Gewürze werden jährlich weltweit in etwa produziert?

a) 610.000

b) 1,6 Millionen

c) 6,1 Millionen

Frage 6 von 10
Wie wirkt Basilikum?

a) Beruhigend

b) Aphrodisierend

c) Belebend

Frage 7 von 10
Welches ist das teuerste Gewürz?

a) Muskat

b) Safran

c) Ceylon-Zimt

Frage 8 von 10
Wozu kann Schwarzkümmel neben der Verwendung als Gewürz noch genutzt werden?

a) Als Halluzinogen

b) Als Insektizid

c) Als Reinigungsmittel

Frage 9 von 10
Wie viel Salz sollte ein Erwachsener pro Tag zu sich nehmen?

a) 6 Gramm

b) 9 Gramm

c) 12 Gramm

Frage 10 von 10
Welchen beiden Gewürzen verdanken die Molukken ihren Beinamen "Gewürzinseln"?

a) Kurkuma und Kreuzkümmel

b) Zimt und Kardamom

c) Muskatnuss und Gewürznelken

Achtung Auflösung!

Hier finde Sie die Antworten zur Überprüfung:

Frage 1 von 10
Welches Gewürz stammt nicht vom Echten Pfeffer (Piper nigrum)?

a) Grüner Pfeffer ❌

b) Weißer Pfeffer ❌

c) Rosa Pfeffer ✔️

Je nach Verarbeitung der Früchte des Pfefferstrauches (Piper nigrum) können Pfefferkörner verschiedener Farben gewonnen werden. Der geschmacklich schärfere Schwarze Pfeffer wird aus reifen, getrockneten Früchten gewonnen. Werden die Pfefferkörner noch vor der Reife geerntet und in Salzlake eingelegt, entsteht Grüner Pfeffer. Der Weiße Pfeffer wird aus vollreifen, geschälten Früchten hergestellt. Rosa Pfeffer hingegen, der in vielen Pfeffermischungen enthalten ist, wird aus den Früchten der Weihnachtsbeere (Schinus terebinthifolius) gewonnen und ist daher kein echter Pfeffer.

Frage 2 von 10
Welches Gewürzkraut hat eine stark antiseptische Wirkung?

a) Bohnenkraut ❌

b) Thymian ✔️

c) Salbei ❌

Thymol, eines der ätherischen Öle des Thymians, wirkt stark bakteriostatisch. Das Kraut wurde bereits im alten Ägypten für die Einbalsamierung von Leichen genutzt, da auch hier die antiseptische Wirkung bereits bekannt war. Früher wurde Thymol aus den Blättern der Pflanze gewonnen, heute kann es synthetisch erzeugt werden.

Frage 3 von 10
Welches Land hatte bis 1846 das Monopol auf die Vanilleproduktion?

a) Mexiko ✔️

b) Niederlande ❌

c) Frankreich ❌

Die Vanillepflanze stammt ursprünglich aus Mexiko. Bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts hatte das amerikanische Land das Monopol auf die Vanilleproduktion. Bereits 1807 gelangten jedoch Ableger der Kletterpflanze in die Hände Frankreichs und der Niederlande, die daraufhin mit der zunächst erfolglosen Vanillekultur auf den Inseln Réunion (früher Bourbon) und Java begannen. Auf den Inseln fehlten den Pflanzen die natürlichen Bestäuber und erst nach der Entwicklung einer künstlichen Bestäubungsmethode konnte auch dort Vanille produziert werden.

Frage 4 von 10
Welches Gewürz ist kein typischer Bestandteil von Currypulver?

a) Curcuma ❌

b) Koriander ❌

c) Safran ✔️

Currypulver wird typischerweise aus mindestens neun verschiedenen Zutaten zubereitet: Curcuma (Gelbwurz), Koriander, Kümmel, Kardamom, Ingwer, Muskat, Nelken, Zimt und Pfeffer. Je nach Mischung können zusätzlich auch Fenchel, Knoblauch- oder Paprikapulver und andere Gewürze enthalten sein.

Frage 5 von 10
Wie viele Tonnen Gewürze werden jährlich weltweit in etwa produziert?

a) 610.000 ❌

b) 1,6 Millionen ✔️

c) 6,1 Millionen ❌

Die Weltproduktion an Gewürzen betrug im Jahr 2009 knapp 1,6 Millionen Tonnen. Einsamer Spitzenreiter in der Gewürzproduktion ist Indien mit jährlich rund 1,1 Millionen Tonnen. Die europäischen Länder hingegen produzieren gemeinsam „nur“ etwa 5000 Tonnen Gewürze jedes Jahr.

Frage 6 von 10
Wie wirkt Basilikum?

a) Beruhigend ✔️

b) Aphrodisierend ❌

c) Belebend ❌

Neben der beruhigenden Wirkung des im Basilikum enthaltenen ätherischen Öls Estragol, fördert das beliebte Gewürzkraut die Verdauung und lindert Migräne. Estragol, das unter anderem auch in Muskatnuss, Estragon und Anis enthalten ist, wurde durch das Bundesinstitut für Risikobewertung als krebserregend eingestuft und sollte daher nur in Maßen genossen werden.

Frage 7 von 10
Welches ist das teuerste Gewürz?

a) Muskat ❌

b) Safran ✔️

c) Ceylon-Zimt ❌

Das derzeit teuerste Gewürz wurde bereits vor knapp 3000 Jahren von den Persern kultiviert und neben der Nutzung als Gewürz auch als Färbemittel verwendet. Das rote Pulver wird aus den Blütennarben der Safranpflanzen gewonnen. Für 100 Gramm Safran werden etwa 25.000 Blüten benötigt.

Frage 8 von 10
Wozu kann Schwarzkümmel neben der Verwendung als Gewürz noch genutzt werden?

a) Als Halluzinogen ❌

b) Als Insektizid ✔️

c) Als Reinigungsmittel ❌

Schwarzkümmel ist besonders im Orient ein beliebtes Gewürz vornehmlich für Backwaren. Daneben werden die schwarzen dreikantigen Samen auch als Heilmittel bei Verdauungsbeschwerden und vielen weiteren Krankheiten eingesetzt. Bereits Mohammed soll gesagt haben, Schwarzkümmel heile jede Krankheit außer dem Tod. Darüber hinaus wird Schwarzkümmel auch als natürliches Insektizid eingesetzt.

Frage 9 von 10
Wie viel Salz sollte ein Erwachsener pro Tag zu sich nehmen?

a) 6 Gramm ✔️

b) 9 Gramm ❌

c) 12 Gramm ❌

Salz ist das wohl am häufigsten verwendete Gewürz und für den Menschen zudem unentbehrlich. Um den täglichen Salzverlust auszugleichen muss ein Erwachsener mindestens 1,4 Gramm Salz zu sich nehmen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt eine Tagesdosis von 6 Gramm für Jugendliche und Erwachsene. Bei einem täglichen Salzkonsum über 10 Gramm kann es jedoch zu negativen gesundheitlichen Folgen, wie etwa Bluthochdruck, kommen.

Frage 10 von 10
Welchen beiden Gewürzen verdanken die Molukken ihren Beinamen "Gewürzinseln"?

a) Kurkuma und Kreuzkümmel ❌

b) Zimt und Kardamom ❌

c) Muskatnuss und Gewürznelken ✔️

Diese beiden Gewürzpflanzen waren auf der indonesischen Inselgruppe lange Zeit endemisch. Schon die Ureinwohner der Molukken betrieben Handel mit Muskat und Nelken, wie später auch Portugiesen, Niederländer, Briten und Japaner, die die Inseln zeitweilig besetzt hielten.


Mehr zum Thema