Mit dem Lastenfahrrad zum Einkaufen
Ein Jahr lang versuchte die Journalistin Petra Pinzler mit ihrer Familie, klimafreundlich zu leben. Über ernüchternde Erkenntnisse und Erfolge spricht sie im GEO.de-Interview
Haus mit Autos
Wer ins Grüne zieht, zahlt oft weniger Miete. Dafür steigen die Kosten für das Pendeln - und die Emissionen. Mobilitätsrechner helfen dabei, richtig zu kalkulieren
Rheinufer, Düsseldorf
Forscher warnen in einer neuen Studie, dass die Erde auch bei Einhalten des Zwei-Grad-Ziels auf eine Heißzeit zusteuert. Jetzt muss die Weltgemeinschaft handeln - endlich
Wie Klimaanlagen das Klima aufheizen
Mit weltweit wachsendem Wohlstand steigt auch die Nachfrage nach kühlen Räumen. Der zusätzliche Energieverbrauch wird gigantisch sein - und für noch höhere Temperaturen sorgen
Luftaufnahme von Windrädern am Rosskopf, Freiburg im Breisgau
Die Kontroverse um Windanlagen in Wäldern macht deutlich: Auch die Erneuerbaren schädigen die Umwelt. Und Stromsparen ist wichtiger denn je - meint GEO.de-Redakteur Peter Carstens
Inhaltsliste, Kosmetika
Ein No-Go für Veganer: Cremes, Shampoos und Co. enthalten oft Stoffe, die aus dem Schlachthaus stammen. Wir verraten welche - und wie Sie sie vermeiden
Strohhalme
Die EU-Kommission will Plastikstrohhalme verbieten. Warum das keine schlechte Idee ist, erklärt der Umweltpsychologe Marcel Hunecke im Interview
Foto:  mauritius images / Maskot /
In den Niederlanden denken Politiker darüber nach, Pendler zu belohnen, die auf das Rad umsteigen. Wenn man nachrechnet, was Auto- und Radfahren kostet, eigentlich eine Selbstverständlichkeit, findet GEO.de-Redakteur Peter Carstens
Plastikmüll im Meer
Ein erschütterndes Video sorgt derzeit im Netz für Aufsehen: Eine Welle aus Plastikmüll treibt vor der Küste der Dominikanischen Republik. Das können Sie tun, um die Plastikflut einzudämmen
Mädchen, eincremen
Jedes Jahr gelangen große Mengen Sonnenschutzmittel in Badeseen, Flüsse und Meere. Wie gefährlich ist das für Tiere und Pflanzen?
Fleisch
Im Kleinklein des politischen Geschäfts kann man schon mal den Blick für das wirklich Wichtige verlieren. Drei Fragen von GEO.de-Redakteur Peter Carstens an Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner
Gemüse im Supermarktregal
Wer für das billige Gemüse aus dem Süden Europas wirklich zahlt, zeigt eine Doku des Bayerischen Rundfunks
Zug
Der Jet ist zwar das schnellste Reisemittel. Aber schneller am Ziel ist man damit nicht unbedingt. Fünf Strecken, auf denen die Bahn die bessere Wahl ist
Spiegel vergrößern jeden Flur
In seinem neuen Buch "Einfach anders wohnen" verrät der Architektur-Experte Daniel Fuhrhop in 66 Tipps, wie wir entspannter und nachhaltiger wohnen können. Wir verraten vorab schon mal fünf davon
Basilikum
Basilikum sorgt oft für Frust in der Küche. Während die Pflanze im Supermarkt noch knackig und frisch wirkt, lässt sie zu Hause schnell die Blätter hängen. Wir geben Tipps für die richtige Basilikum-Pflege
Gülle
Wenn Politik und Wirtschaft gut zusammenarbeiten - müssen oft Gerichte die Umwelt und die Verbraucher schützen. Etwa bei zu hohen Nitrat-Werten im Grundwasser. Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs muss jetzt für ein Umdenken sorgen. Ein...
Stofftasche Einkaufen
Jute- oder Baumwollbeutel galten lange als die Lösung des Plastikproblems. Dabei verbrauchen sie enorme Mengen Ressourcen – und schädigen die Umwelt oft mehr als Plastiktüten
Blattläuse
Wer Blattläuse in seinem Garten erspäht hat, muss nicht gleich mit der Chemie-Keule anrücken. Es gibt kostengünstige, wirksame und naturverträgliche Hausmittel
Peeling
In den Brunnen der Trinkwasser-Unternehmen finden sich immer mehr Schadstoffe. Jetzt fordert Hamburg Wasser, der zweitgrößte Versorger der Republik ein Verbot
Entspannt euch! Warum wir uns das nachhaltige Leben so schwer machen
An das ökorrekte Leben stellen wir unerreichbare Ansprüche. Das macht es nicht einfacher, findet GEO.de-Redakteur Peter Carstens
Apfel waschen
Pestizide, Keime und Schmutz: Sollte man Obst und Gemüse besser waschen oder reiben? Oder einfach so essen? Wir geben Tipps
Überfüllter Mülleimer am Ufer Schwanenwik in Hohenfelde, Hamburg
Grillen ist pure Lebensfreude – und auch aus Umweltsicht vertretbar, findet GEO.de-Redakteur Peter Carstens. Wenn man es richtig macht. Denn viele Grillplätze gleichen am Morgen danach Schlachtfeldern der Terrors gegen öffentliches Grün
Obst
Was man den leckeren Früchtchen nicht ansieht: Viele von ihnen enthalten Rückstände von Pestiziden und andere Schadstoffe. Wir erklären, welche Obstsorten besonders belastet sind
 Brandenburg, Treplin, Weizenfeld
Lange haben wir so getan, als ginge uns der Klimawandel irgendwie nichts an. Doch die Mai-Hitze zeigt: Das wird nicht lustig
Regionales Obst und Gemüse im Juni
Auch die letzten Obst- und Gemüsepflanzen erwachen im Juni aus ihrem Winterschlaf und bescheren uns die ersten Kirschen und Beeren des Jahres.
Abkühlung
In einigen Regionen Deutschlands laufen schon im Mai die Klimageräte auf Hochtouren und verbrauchen viel Strom. Energie, die Sie sparen können – wenn Sie diese Tipps beherzigen
Diesel-Fahrverbot, Hamburg
Für ältere Diesel-Fahrzeuge ist bald an zwei besonders stark befahrenen Streckenabschnitten in Hamburg Schluss. Das könnte zwar die Messwerte aufbessern. Aber es beseitigt das Problem nicht

Seiten

Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben