1. Natron

Oma kannte es noch, aber es ist ganz schön aus der Mode gekommen: Natron. Dabei ist Natriumhydrogencarbonat (NaHCO3) ein echter Allrounder im Haushalt. Das Pulver dient nicht nur als guter Reiniger, sondern hilft auch beim Kochen und Backen sowie der Körperpflege. Der Hersteller Holste hat beispielsweise zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten aufgelistet. Zum Beispiel lässt sich mit einigen Teelöffeln im warmen Wasser ein wohltuendes Fußbad zaubern, ein Brei aus Wasser und Natron lindert hingegen die Schmerzen von Insektenstichen.

Aus einem halben Liter warmem Wasser, zwei Teelöffeln fein geraspelter Kernseife, zwei Teelöffeln Natronpulver und etwas Zitronensaft ein umwelt- und gesundheitsfreundlicher Haushaltsreiniger herstellen. Einfach die Kernseife im warmen Wasser auflösen, dann das Natronpulver und den Zitronensaft dazugeben! Und ob Mund, Schuhe oder Kühlschrank: Natron bindet unangenehme Gerüche. Noch mehr Anregungen gibt es auch auf smarticular.net. Einfach mal ausprobieren!