Sellerie

Die Wurzelenden des Knollenselleries, die beim Kochen meist übrig bleiben, müssen Sie nicht wegwerfen, sondern können Sie zum Züchten einer neuen Pflanze benutzen. Legen Sie dazu die Wurzel der Pflanze in eine Schale mit Wasser. Nach etwa zehn Tagen wachsen neue Wurzeln und Sie können den Sellerie an einer sonnigen Stelle in die Erde oder in einen Blumentopf pflanzen. Das Auspflanzen im Freien sollte erst ab Mai erfolgen, um Kälteschäden zu vermeiden - die Temperatur sollte 16°C nicht unterschreiten.

Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben