Cocktailtomaten

Durch kleine Packgrößen und materialintensive Schalenverpackungen verbrauchen Cocktailtomaten besonders viel Plastik

Äpfel

Die Vorverpackung (links) verursacht fast zehnmal mehr Plastikmüll als die "Serviceverpackung". Noch besser: einfach einen mitgebrachten Beutel nutzen

Birnen

Auch Birnen kämen ausgezeichnet ohne Vorverpackung aus

Möhren

Möhren haben beim Gemüse den zweitgrößten Anteil am Verpackungsaufkommen

Paprika

Der beliebte Paprika-Mix ließe sich wohl auch ohne Vorverpackung zusammenstellen

Champignons

15 Gramm Plastik für 400 Gramm Pilze

Trauben

Für 500 Gramm Trauben brauchte man 2014 durchschnittlich fast acht Mal so viel Kunststoff für eine Schale mit Deckel als für einen Knotenbeutel aus Kunststoff

Tomaten

Tomaten haben mit 32 Prozent den größten Anteil am Verpackungsaufkommen für frisches Gemüse. Gleichzeitig haben sie jedoch nur einen Gewichtsanteil am haushaltsnahen Konsum von circa 15 Prozent