1. Auto

Das Auto, des Deutschen liebstes Kind, kommt beim Psychotherapeuten Schmidbauer nicht gut weg. Er schreibt: "Die Erwartungen an das Auto sind so irrational und widersprüchlich wie jene an die ideale Mutter. Die kopflose Gier sitzt auf dem Thron, von technischem Genie, brillanter Planung und künstlerischem Design servil umgeben. Das Auto mobilisiert eine enorme Erfindungskraft, aber diese Erfindungskraft wird von einem egoistischen Tyrannen gelenkt, der für alles blind ist, was nicht zu seinem rauschhaften Verlangen nach Macht und Kraft, Sicherheit und Bequemlichkeit passt."