8. GEO-Tag der Artenvielfalt an der Nordsee
GEO-Reporterinnen begleiteten die Hauptveranstaltungen an der Küste nördlich von Bremerhaven sowie auf den Inseln Sylt und Helgoland
7. GEO-Tag der Artenvielfalt in Berlin
Über 1400 Tier- und Pflanzenarten brachte allein die Hauptaktion am 11. Juni im Berliner Tiergarten zu Tage.Mit Fotoshow
7. GEO-Tag der Artenvielfalt in New York
GEO-Redakteur Martin Meister berichtet vom großen Artencheck im "Big Apple" - die Parallelveranstaltung zu Berlin
6. GEO-Tag der Artenvielfalt in Tirol: ein Foto-Tagebuch
Beim GEO-Tag der Artenvielfalt in Tirol und Südtirol waren große und kleine Artenjäger, Profis und interessierte Laien auf der Pirsch. GEO-Reporter berichten von den großen Erfolgen und kleinen Katastrophen des Tages
Die Sieger des Schülerwettbewerbs am 5. GEO-Tag der Artenvielfalt
Hier präsentieren wir einige Fotos der Sieger und ihrer Einsendungen im Rahmen der Schülerwettbewerbs 2003
5. GEO-Tag der Artenvielfalt im Harz / Grünen Band
Zum fünften Mal trugen Wissenschaftler und Laien zusammen, was draussen vor der Haustür kreucht, wächst und fleucht. Dabei kamen auch verschollene Arten zutageMit Fotoshow
4. GEO-Tag der Artenvielfalt auf der Insel Vilm (Rügen)
Am 4. GEO-Tag der Artenvielfalt erkundeten Biologen die Insel Vilm (Rügen)
3. GEO-Tag der Artenvielfalt: Inventur im Industriepark (Duisburg)
Gemeine Luftalge, Meerbinse, Ruprechtsfarn, Gartenlaubkäfer, Gelbe Tigermotte , Schaflaus, Schwanenmuschel - das sind nur einige der rund 1800 Tiere und Pflanzen, die den sorgsamen Beobachtern beim 3. GEO-Tag der Artenvielfalt in Duisburg unter...
3. GEO-Tag der Artenvielfalt in Venedigs Lagune
Am 14. und 15. Juni 2001 organisierte CORILA (Koordinierungsstelle für die Forschung in der Lagune der Universitäten Venedig und Padova) den ersten Tag der Artenvielfalt in der Lagune von Venedig
2. GEO-Tag auf der Schweizer Alp Flix
Angespornt von den Fundergebnissen beim "2. GEO-Tag der Artenvielfalt", wollen Wissenschaftler das Schweizer Biotop Alp Flix nun langfristig unter die Lupe nehmen.
Tierische Augen-Blicke: Heidi und Hans-Jürgen Koch
Ob wallisische Kampfkühe, amerikanische Flohzirkus-Artisten oder Zoo-Paviane am Laptop - kaum jemand entdeckt so überraschende Models im Tierreich wie das Fotografen-Ehepaar Koch.
Japan: Mehr als 10000 Tote?
Auch zwei Tage nach dem Erdbeben und dem Tsunami sind Meldungen über mögliche Opferzahlen diffus. Weiter unklar ist auch die genaue Situation in dem Unglücksreaktor Fukushima Daiichi. Eine Zusammenfassung
Rendezvous mit einem Wal
Bei einem Tauchgang im Raja-Ampat-Archipel begeneten GEO-Redakteur Lars Abromeit und Fotograf Tim Laman einem Koloss von mehr als zehn Meter Länge - einem Pottwal. Sehen Sie Videoaufnahmen von dieser Begegnung
GEO
Erfahren Sie mehr über die Expedition, sehen Sie welche beeindruckenden Aufnahmen Lars Abromeit unter Wasser gelangen
Zehn Food-Mythen: Was ist dran an Ess-Regeln?
Abends essen macht dick, Eier treiben den Cholesterinspiegel hoch. Die Welt der Lebensmittel ist voller Weisheiten und Ratschläge. Doch gut gemeint und viel gepredigt heißt nicht unbedingt richtig. Zehn bekannte Ernährungstipps und die Wahrheit...
"So sollt ihr leben"
Der Pfarrer Sebastian Kneipp heilte seine Tuberkulose durch ein Bad in der eiskalten Donau. Fortan predigte er Wassertreten und Wickelkuren. Die machten viele Menschen gesund - und die Kirchenoberen misstrauisch
Japan: Autofahren und Umwelt schonen
Während im Rest der Welt noch geforscht wird, sollen in Japan bereits 2008 wasserstoffgetriebene Autos vom Band laufen
Lake Bonney Camp - 18. November
Am Taylor-Gletscher vermuten die Forscher ein Wasser-Reservoir, das seit fünf Millionen Jahren vom Licht abgeschottet ist und dennoch Mikroorganismen beherbergt
Mt. Erebus/Christchurch - 7. Dezember
Die Zeit in der Antarktis geht für Lars Abromeit zu Ende. Auf dem Rückweg in den neuseeländischen Sommer erzählt er von den letzten Tagen im Eis
GEO
Am 26. Dezember 2004 verwüstete der Tsunami weite Küstenstriche Südasiens. Ein Jahr später ist die touristische Infrastruktur in den meisten Urlaubsregionen wiederhergestellt. Doch wie entsteht ein Tsunami und wie können sich die gefährdeten...
Lake Hoare - 10. November
Nach einer Woche in der Olympus Range kehrt Lars Abromeit zurück in die Gegenwart. Am Lake Hoare trifft er die Glaziologen Thomas Nylen und Martyn Tranter und erlebt den Charme einer Almhütte
Olympus Range - 6. November
Lars Abromeit ist in den "Dry Valleys" angekommen. Auf 1600 Metern Höhe, im "Olympus Range", wollen die Forscher der Frage nachgehen, wann genau der antarktische Kontinent in Kälte erstarrte
GEO
in Modellprojekt auf den Philippinen wandelt Agrarbrachen in wertvolle Ersatzlebensräume um. Der naturnah angepflanzte Sekundärforst lockt wieder seltene Tiere an und sichert der Waldwirtschaft gute Erträge
GEO
Eine von deutschen Agrartechnikern entwickelte Trocknungsmethode macht minderwertiges Plantagenholz konkurrenzfähig für den Weltmarkt - und begrenzt so den Einschlag von Edelhölzern
GEO
Um Flutkatastrophen vorzubeugen, hat China das Bäumefällen in seinen eigenen Forsten gestoppt. Statt dessen werden nun gigantische Holzmengen aus den übrigen Ländern Südostasiens und aus Russland importiert
GEO
Staatskonzerne, Naturschützer, Öko-Gegner und das Umweltministerium zankten sich auf Neuseeland jahrelang um ein Reststück Regenwald. Jetzt stoppte Vernunft die Vernichtung des Naturerbes
GEO
Das Pantanal im Zentrum Südamerikas ist das größte Süßwasser-Feuchtgebiet der Erde - und ein Dorado für Wilderer und Goldsucher. Jetzt hat Bolivien seinen Landanteil unter den Schutz einer internationalen Konvention gestellt
GEO
Wahre Methusalems sind die Heuschrecken Neuseelands, deren Schutzpatron Punga ist - die Maori-Göttin der hässlichen Dinge. Das Verhalten der urtümlich-bizarren Insekten ist erstaunlich vielschichtig

Seiten