Gute Nachrichten, bitte!
Wie können Menschen für Umweltschutz motiviert werden? Indem Lösungsansätze öfter diskutiert werden, sagen Wissenschaftler - und erzielte Erfolge. Doch das sind nur zwei Strategien
All you can eat
Kursteilnehmer wühlen im Waldboden nach Wurzeln, zupfen Blätter von Sträuchern und Stauden - um sie zu essen. Woher kommt der neue Appetit auf natürliche Nahrung? Wir sprachen mit der Kräuterpädagogin Viola Nehrbaß
Flashmobs für den grünen Zweck
Unter dem Namen Carrotmob entsteht derzeit eine wachsende Bewegung von organisierten Masseneinkäufen. Das Motto lautet: Shopping für den Klimaschutz
Strom-Ernte mit Gefühl
Ingenieure arbeiten an Technologien, die Windkraftanlagen "intelligenter" und effizienter machen sollen
Wissenstest: Rätselhafte Phänomene
Wann wurde das erste UFO gesichtet? Wer oder was ist "Sasquatch"? Wie hoch ist die Unfallhäufigkeit im Bermudadreieck? Testen Sie Ihr Wissen über unerklärte Phänomene
Schrebergarten 2.0
Mitten in der Großstadt gärtnern Migranten und Deutsche gemeinsam - im Interkulturellen Garten Hamburg-Wilhelmsburg
Licht aus!
Laternen und Leuchtfassaden führen Vögel und Insekten, Reptilien und Amphibien in die Irre. Sie sterben massenhaft oder verändern ihr Verhalten. Die Folge: Das ökologische Netz bekommt Risse
Der Herr der Fliegen
Helmut Haardt züchtet Milliarden kleiner Killer und verschickt sie mit der Post. Es sind gefräßige Raubtiere und hinterhältige Parasiten. Doch Gärtner und Biologen sind glücklich, denn die Miniatur-Monster helfen dabei, umweltschonend gegen...
Wasser und Energie aus Abgasen
Aus Fabrikschloten quellen große Mengen Wasser und Wärmeenergie in die Atmosphäre. Ein großer Teil davon ließe sich umweltschonend wiedergewinnen
"Bis 2020 raus aus der Kernenergie"
Weg von Atomkraft und fossilen Brennstoffen - im Interview mit GEO erläutert der Energieexperte Joachim Nitsch, wie die Energiewende gelingen kann
Eine Katastrophe und mehrere Krisen
Das Beben vor Japan wirft nicht nur die Frage nach dem Ende des Atomzeitalters auf. Es geht auch um das grundlegende Verhältnis zwischen Mensch und Natur. Ein Kommentar von Torsten Schäfer
Gewalten, die Neues schaffen
Immer wieder bedrohen Naturkatastrophen das Leben Zehntausender. Doch die geologische Perspektive enthüllt: Ohne die Kräfte, die solche Desaster auslösen, gäbe es die Menschheit überhaupt nicht
Durchbruch für das Solarbenzin?
Forscher der ETH Zürich haben ein Verfahren entwickelt, mit dem sich Sonnenenergie in Treibstoff umwandeln lässt
Mein Ex-Freund, der Baum
Das Jahr der Wälder 2011 ruft Erinnerungen wach. Was ist aus den schwarzen Prognosen zum Waldsterben der Achtziger Jahre geworden? Die Geschichte einer unausgeglichenen Freundschaft
"Das ist völlig abstrus"
Die EU fördert mit Steuergeldern Überproduktion und die Industrialisierung der Landwirtschaft - zum Nachteil von Mensch, Tier und Natur. Eine Initiative von 35 unabhängigen Organisationen fordert darum mehr Transparenz bei der Geldvergabe
Die neue Kurzwertzeit
Atommüll, der "nur" wenige Jahrhunderte strahlt: Wäre damit das Entsorgungsproblem gemildert?
Trockenländer nass gemacht
Wer am Welthandel teilnehmen will, muss ans Wasser: Mehr als 90 Prozent des globalen Güterverkehrs laufen über den Seeweg. Die GEO-Grafik zeigt diejenigen Länder, die keine eigene Küste besitzen
Solarlift: 120 Höhenmeter mit der Kraft der Sonne
In der schweizerischen Gemeinde Tenna soll ein weltweit einzigartiger Skilift entstehen. Den Strom werden bewegliche Solarpanels liefern, die direkt auf der Liftanlage montiert sind
Aushängeschild für ein grünes Europa?
Hamburg ist im Jahr 2011 die zweite "Umwelthauptstadt Europas" nach Stockholm. Was bedeutet der Titel eigentlich? Nach welchen Kriterien ist die Hansestadt ausgewählt worden - und wie berechtigt ist die Auszeichnung?
Wissenstest: Wälder dieser Welt
2011 ist das internationale Jahr der Wälder. Kommen Sie mit auf eine virtuelle Reise und testen Sie Ihr Wissen über die Wälder dieser Welt!
Grüne Straßen
Harte Winter setzen unseren Straßen zu. Schlaglöcher werden zum Ärgernis und verschlingen Steuergelder. Eine neue, kostengünstige Recyclingtechnik verzichtet vollständig auf die Verwendung von nicht-erneuerbaren Ressourcen
Verbesserung der Lebensbedingungen um den Nationalpark Manas
„GEO schützt den Regenwald“ und die Karl Kübel Stiftung schaffen in der Randzone eines Schutzgebiets die Voraussetzungen für ein friedliches Zusammenleben von Mensch und Tier
Der lange Weg zum Endlager
Seit Jahrzehnten produziert Deutschland tonnenweise Atommüll. Doch wohin damit? Eine langfristige Lösung scheint noch nicht in Sicht
Filmtipp: Good Food - Bad Food
Der Dokumentarfilm "Good Food - Bad Food" der französischen Regisseurin Coline Serreau handelt von der industrialisierten und globalisierten Landwirtschaft. Und über Alternativen. Wir sprachen darüber mit der Greenpeace-Agrarexpertin...
ARCHIV - Abgeschlossene Projekte
Ob in Asien, Afrika oder Südamerika - "GEO schützt den Regenwald e.V." setzt sich weltweit für den Schutz und Erhalt des Regenwaldes ein und fördert integrierte Projekte für Wald und Mensch.
Suche nach Überlebenden - GAU droht
Immer deutlicher wird das Ausmaß der Jahrhundert-Katastrophe. Vermutlich kamen mehr als 10.000 Menschen ums Leben. Unterdessen droht im Atomkraftwerk Fukushima I eine Kernschmelze

Seiten