GEO
Um blutsaugende Insekten abzuwehren, cremen sich Affen Südamerikas mit Tausendfüßer-Extrakt ein
GEO
Vulkane auf dem Saturnmond Enceladus spucken keine Lava. Sondern Eis
GEO
Mitten in New York, im East River, soll der erste Gezeiten-Turbinenpark der Welt entstehen
GEO
Eine Rekonstruktion der solaren Aktivität seit 850 n.Chr. bringt neue Fakten in die Debatte um unser aufgeheiztes Klima
GEO
Nicht nur Gletschern setzt die Klimaerwärmung zu. Auch härteste Felsengipfel sind betroffen
5. September 2006
Ein weiteres Regenwaldgebiet soll kartiert werden. Doch im Dickicht des Dschungels verläuft sich die Gruppe. Es wird dunkel und die ersten Giftspinnen kriechen aus ihren Verstecken
GEO
Wie arbeiten Wissenschaftler mit den Hubble-Daten und wie werden diese archiviert und zugänglich gemacht? Ein Interview mit Robert Fosbury, dem Leiter der Science Instrument Information Group bei der ESO, und Rudolf Albrecht, dem Leiter der...
GEO
Seit 1990 ist Hubble im All und liefert uns faszinierende und einzigartige Bilder. Aber wie sieht Hubbles Zukunft aus? Wann hat Hubble ausgedient? Wird es einen Nachfolger geben?
GEO
Seit 1990 beobachtet das Hubble Weltraumteleskop unser Weltall. Welche Entdeckungen hat Hubble seither gemacht? Und hat sich die Investition in das rund drei Milliarden Dollar teure Fernrohr gelohnt?
Der alte Mann und der Canyon
Martin Litton ist einer der berühmtesten Umweltschützer der USA und mit allen Wassern gewaschen. Seit vielen Jahren engagiert er sich für den Fluss Colorado und die Natur des Grand Canyon
GEO
Bei sozialem Aufstieg verändern Clownfische ihre Größe - und manchmal auch ihr Geschlecht
GEO
Indische Forscher haben es geschafft: Mit Geranienblättern gewinnen sie Edelmetall
GEO
Senioren können ihre Leistungsfähigkeit bis ins hohe Alter erhalten - wenn sie nicht träge werden
GEO
Für die Regierung von Mali deutete alles auf einen Vulkanausbruch nahe der Stadt Timbuktu hin. Forscher aus Oslo klärten das feurige Phänomen in Westafrika auf
GEO
Die Phlegräischen Felder nahe Neapel heben und senken sich regelmäßig infolge vulkanischer Aktivität
GEO
Bei Bienenvölkern trifft eine Findungskommission die Entscheidung über das beste neue Nest. Und sie wählt fast immer richtig, wie US-Forscher jetzt beobachtet haben
GEO
Antarktische Seevögel spüren ihre Beute mit einem hochsensiblen Geruchssinn auf
GEO
Wespen beißen Gottesanbeterinnen die Fühler ab, damit sie sich an deren Beute beteiligen können
GEO
Gute Nachricht für Feinschmecker: US-Forscher haben die chemische Struktur des Muschelgiftes Azaspiracid entschlüsselt. Damit könnten vergiftete Exemplare bereits im Meer entlarvt werden
GEO
Um Klapperschlangen abzuwehren, erhitzen kalifornische Erdhörnchen ihren Schweif
Was ist dran am Kreationismus?
In seinem Lehrbuch "Evolutionsbiologie" fasst Ulrich Kutschera die wichtigsten Argumente der Evolutionsgegner zusammen - um sie zu widerlegen. Wir geben die Behauptungen der Kreationisten hier auszugsweise wieder
GEO
Guppyweibchen riskieren lieber ihr Leben als eine ungewollte Begattung
Dschungel, Maßstab 1:1
Monumental in jeder Hinsicht, unterstützt von GEO: Der Berliner Künstler Yadegar Asisi enthüllt nach jahrelanger Arbeit ein gigantisches Panorama des Regenwaldes
Die "Hot spots" der unbekannten Arten
Rund um den Globus suchen Kryptozoologen nach Spuren verschollener Tierarten. Die hier dargestellte Weltkarte zeigt, wo sie fündig geworden sind
GEO
Ein kalifornischer Forscher meint einen Weg ersonnen zu haben, um eine Sonde zum Erdkern zu befördern
GEO
Spinnen "bauen" auch dreidimensional. Ein Mehraufwand, der ihr Leben retten kann
GEO
Die große Nachfrage nach billigen Rohstoffen aus der Dritten Welt führt zur katastrophalen Verschwendung natürlicher Ressourcen. Auf einer Konferenz in Hamburg warnten Wissenschaftler und Politiker vor den Folgen
Die Greifer aus der Unterwelt
In Tiefen bis 1000 Metern hausen gewaltige Kopffüßer mit 14 Meter langen Armen und Augen so groß wie Salatschüsseln. Wie die Riesen da unten leben und was sie treiben, wollen Forscher mit einem U-Boot ergründen
GEO
Der Experte für Space Debris (Weltraumschrott) Prof. Walter Flury plädiert im Interview für klare UNO-Vorschriften, um den Müll im All zu vermeiden

Seiten