Vulkan Colima Gewitter in der Aschewolke

Einem Amateurfotografen gelang ein spektakuläres Foto vom Ausbruch des mexikanischen Vulkans Colima
Gewitter in der Aschewolke

Magischer Moment: Die Aschewolke des Vulkans Colima durchzuckt ein 3000 Grad heißer Blitz

Acht Stunden warten haben sich gelohnt: Am Ende konnte der mexikanische Amateurfotograf Hernando Rivera Cervantes einen Moment von bizarrer Schönheit festhalten: Eine Eruption des Vulkans Colima, 485 Kilometer westlich von Mexiko-Stadt gelegen. Vor dem sternenklaren Nachthimmel schleudert der Feuerberg am 30. März 2015 die flüssige Lava Dutzende Meter in die Höhe, eine bis zu drei Kilometer hohe Aschewolke steigt vom Kegel des 3800 Meter hohen Vulkans in den Himmel. Als besonderer Hingucker durchzuckt ein violetter Blitz die Wolke.

Wissenschaftler gehen davon aus, dass sich die dicht gedrängten Ascheteilchen bei der Eruption elektrisch aufladen, ähnlich wie Wasser- und Eispartikel in Gewitterwolken. Die so entstehenden Blitze heizen ihre Umgebung auf bis zu 3000 Grad Celsius auf. Und verwandeln die Ascheteilchen in ihrer unmittelbaren Umgebung in winzige Glaspartikel - ein Phänomen, das erst seit kurzem bekannt ist.

Der Colima gilt als einer der aktivsten und gefährlichsten Vulkane in Mexiko. Im Januar dieses Jahres ging ein zufällig aufgenommenes Webcam-Video eines Ausbruchs um die Welt.

Mehr zum Thema

Webcam filmt Vulkanausbruch
Mexiko
Webcam filmt Vulkanausbruch
Spektakuläre Bilder: In Mexiko hat eine Webcam die Explosion des Vulkans Colima gefilmt
Mexiko
Klimadaten im
  • Temperatur:
  • 23.3 °C max/4.9 °C min
  • Niederschlag:
  • 12 mm
  • Regentage:
  • 2
  • Sonne:
  • 64 %
Wetter
Aus der GEO-Reisecommunity