VG-Wort Pixel

Quiz Was wissen Sie über Gifte?


Welches Pflanzengift wird in der Notfallmedizin genutzt und wo lagert heute das nicht genutzte Giftgas aus dem Zweiten Weltkrieg? Testen Sie ihr Wissen!

Die Auflösung der Fragen finden Sie unten.

Frage 1 von 8
Welches dieser Giftstoffe ist am tödlichsten?

a) Tetanustoxin

b) Botulinustoxin

c) Nikotin

Frage 2 von 8
Welches dieser Pflanzengifte verwenden Notärzte?

a) Digitoxin/Roter Fingerhut

b) Atropin/Tollkirsche

c) Colchicin/Herbstzeitlose

Frage 3 von 8
Welches ist das längste Gifttier der Welt?

a) ein Schnurwurm

b) der Inlandtaipan

c) eine Staatsqualle

Frage 4 von 8
Wo liegt der Ort mit der wohl größten Giftschlangendichte?

a) Australien

b) Brasilien

c) Indien

Frage 5 von 8
Aufgepasst: Hier gib es zwei korrekte Antwortmöglichkeiten! Womit brachte Gesche Gottfried im 19. Jahrhundert 15 Menschen um?

a) Mäusegift

b) Arsenik

c) Strychnin

Frage 6 von 8
Von wem stammt das leicht abgewandelte Zitat „Die Dosis macht das Gift“?

a) von Hippokrates

b) von Aristoteles

c) von Paracelsus

Frage 7 von 8
Aus welchem Fachbereich stammt die Gegengiftthese?

a) Wirtschaftswissenschaften

b) Medizin

c) Juristik

Frage 8 von 8
Wo lagert Giftgas aus dem Zweiten Weltkrieg ?

a) im Schacht Konrad

b) in der Nordsee, vor Helgoland

c) in Gorleben

Achtung Auflösung!

Hier finde Sie die Antworten zur Überprüfung:

Frage 1 von 8
Welches dieser Giftstoffe ist am tödlichsten?

a) Tetanustoxin ❌

b) Botulinustoxin ✔️

c) Nikotin ❌

Als Maß für die Gefährlichkeit eines Giftes wird die Dosis angegeben, bei der 50 Prozent der Versuchstiere (zumeist Mäuse) nach Verabreichung des Mittels sterben (LD50). Als Einheit gilt meist Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht. Botulinustoxin führt die Tabelle mit 0,000001 mg/kg an, gefolgt von Tetanustoxin (0,000003). Der Wert für Nikotin liegt ungefähr bei 3.Botulinustoxin hemmt die Übertragung von Signalen zwischen Nerven und Muskeln und führt zu Lähmungen bis hin zum Atem- und Herzstillstand. Das Toxin wird von Bakterien gebildet, die auch in verdorbener Wurst vorkommen können. Das zur Faltenglättung verwendete Botox wird aus Bakterienkulturen im Labor gewonnen.

Frage 2 von 8
Welches dieser Pflanzengifte verwenden Notärzte?

a) Digitoxin/Roter Fingerhut ❌

b) Atropin/Tollkirsche ✔️

c) Colchicin/Herbstzeitlose ❌

Das Atropin der Tollkirsche kommt in der Notfall- und Intensivmedizin zum Einsatz, um den Herzschlag bei einer Herzrhythmusstörung zu beschleunigen. Digitoxin aus dem Roten Fingerhut dient zur Behandlung von Herzschwäche. In der richtigen Dosierung hilft das Colchicin der Herbstzeitlosen bei einem akuten Gichtanfall, bei dem Ablagerungenin den Gelenken für starke Schmerzen sorgen.

Frage 3 von 8
Welches ist das längste Gifttier der Welt?

a) ein Schnurwurm ✔️

b) der Inlandtaipan ❌

c) eine Staatsqualle ❌

Als längstes Tier der Welt mit einer Länge von 30 bis 55 Metern gilt der Schnurwurm mit dem passenden Namen Lineus longissimus. Er lebt im Meer und kann giftigen Schleim absondern, der zum Beispiel Krabben lähmen und töten kann. Der Inlandtaipan aus Australien wird bis zu 2,5 Meter lang und gilt als die für den Menschen tödlichste Giftschlange der Welt. Zu den Staatsquallen zählt die Portugiesische Galeere, die in ihren Tentakeln für den Menschen gefährliche Toxine enthält. Die Tentakel dieser Physalia physalis können bis zu 50 Meter lang werden.

Frage 4 von 8
Wo liegt der Ort mit der wohl größten Giftschlangendichte?

a) Australien ❌

b) Brasilien ✔️

c) Indien ❌

Die Ilha de Queimada Grande wird auch „Schlangeninsel“ genannt. Die Granitinsel liegt vor der Küste Brasiliens und ist nicht von Menschen bewohnt, wohl aber von giftigen gelbbraunen Insel-Lanzenottern (Bothrops insularis). Mehrere Tausend von ihnen sollen auf dem 43 Hektar großen Areal leben.

Frage 5 von 8
Aufgepasst: Hier gib es zwei korrekte Antwortmöglichkeiten! Womit brachte Gesche Gottfried im 19. Jahrhundert 15 Menschen um?

a) Mäusegift ✔️

b) Arsenik ✔️

c) Strychnin ❌

Zwischen 1813 und 1827 ermordete Gesche Gottfried unter anderem zwei Ehemänner, ihre Kinder, ihre Mutter, ihren Vater und Freunde. Sie verwendete dazu zunächst Arsenik, das sie zum Töten von Mäusen erhalten hatte, später dann „Mäusebutter“ aus der Apotheke, die ebenfalls Arsen enthielt. Am 21. April 1831 wurde sie vor dem Bremer Dom geköpft.

Frage 6 von 8
Von wem stammt das leicht abgewandelte Zitat „Die Dosis macht das Gift“?

a) von Hippokrates ❌

b) von Aristoteles ❌

c) von Paracelsus ✔️

Im Original heißt das Zitat von Paracelsus „Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift. Allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift ist.“ Der schweizerisch-österreichische Arzt wurde als Theophrastus Bombast von Hohenheim geboren (1493 oder 1494) und starb im Jahr 1541. Er befasste sich intensiv mit den Wirkstoffen von Heilpflanzen. Hippokrates (um 460 bis etwa 370 v. Chr.) war ein griechischer Arzt, Aristoteles (384bis 322 v. Chr.) ein griechischer Philosoph und Forscher.

Frage 7 von 8
Aus welchem Fachbereich stammt die Gegengiftthese?

a) Wirtschaftswissenschaften ✔️

b) Medizin ❌

c) Juristik ❌

Zu jedem Gift gibt es ein Gegengift, auch in der Marktwirtschaft. Diese These aus der Wettbewerbstheorie stellte der US-Ökonom John Maurice Clark 1939 auf. Sie geht davon aus, dass Märkte unvollkommen sind, es zum Beispiel Monopole geben kann, die der Konkurrenz auf dem Markt entgegenstehen. Diese Unvollkommenheit sollte aber nicht beseitigt werden, sondern durch andere ausgeglichen werden. Als Beispiel gilt die Einführung von Gewerkschaften als Gegenmacht zur Stärke der Unternehmen.

Frage 8 von 8
Wo lagert Giftgas aus dem Zweiten Weltkrieg ?

a) im Schacht Konrad ❌

b) in der Nordsee, vor Helgoland ✔️

c) in Gorleben ❌

Ein deutscher Chemiker entwickelte das Nervengas Tabun 1936 bei der I. G. Farben, Granaten und Bomben wurden damit gefüllt. Im Zweiten Weltkrieg wurde es jedoch nicht eingesetzt. Später übernahmen die USA und Großbritannien die Produktion. Unter deutscher Leitung wurden um 1949 Dutzende Tonnen der Tabun-Waffen südlich vor Helgoland versenkt. Die Behörden in Schleswig-Holstein gehen davon aus, dass von ihnen keine konkrete Gefahr ausgeht. Der Schacht Konrad ist ein stillgelegtes Eisenerzbergwerk bei Salzgitter, das zum Atommüll-Endlager umgerüstet wird, auch in Gorleben im Wendland lagert Atommüll.

GEO Nr. 06/2018 - Aufbruch ins All

Mehr zum Thema