VG-Wort Pixel

Knifflig! Ein vermeintlich simples Rätsel - doch die meisten liegen falsch


Lust auf ein Rätsel? Es klingt denkbar einfach und dennoch liegen viele daneben
Ein Rätsel
© GEO Redaktion

Jan ist verheiratet, Tim nicht. Von Mona wissen wir nicht, ob sie verheiratet ist. Jan guckt Mona an und Mona schaut Tim an.

Und nun die Frage: Schaut in diesem Szenario (siehe Foto) eine verheiratete Person eine nicht-verheiratete an?

a) Ja

b) Nein

c) Das kann man nicht wissen

Klarer Fall? Denken Sie lieber noch einmal nach, denn viele meinen schnell auf die Lösung zu kommen - und liegen dann aber falsch.

Achtung! Hier kommt die Lösung:

"Das kann man nicht wissen, denn es ist nicht klar, ob Mona verheiratet ist. Klarer Fall", werden viele jetzt sagen.

Richtig ist dennoch: a) Ja, eine verheiratete Person schaut definitiv eine nicht-verheiratete an.

Warum? Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder ist Mona nicht verheiratet. In diesem Fall schaut Jan (verheiratet) in Richtung Mona (nicht verheiratet). Oder: Mona ist verheiratet. In diesem Fall schaut Jan zwar eine verheiratete Person an, aber die verheiratete Mona blickt auf Tim, der wiederum nicht verheiratet ist.

Es ist also egal, ob Mona verheiratet ist oder nicht. Denn in beiden Fällen schaut eine verheiratete Person eine nicht-verheiratete an.

So simpel und doch so kompliziert...


Mehr zum Thema