28.02.2018

 

"Traumhafte Sonnenuntergangsstimmung am Hamburger Zollkanal mit Standpunkt auf der Kornhausbrücke und Blick auf den Hamburger Hafen und die Elbphilharmonie."

 

Kamera: Sony Alpha 6300 Objektiv: Samyang 12mm
 

 

 

27.02.2018

 

"Das Bild zeigt einen klassischen Blick, von hinten, auf den Seljalandsfoss in Island."

 

Kamera: Canon 6D, Canon 17-40mm f/4 L USM

Mehr Fotos von Stefan Wille

26.02.2018

 

"Ein kleiner Rest Teewasser in Kombination mit den arktischen Temperaturen."

 

Ort: Innsbruck

Kamera: Nikon D750, Nikon 16-35 f4

Mehr Fotos von simonbpunkt

 

23.02.2018

 

"Ein unbeschreiblicher Moment bei Sonnenaufgang vor diesem Steintor zu stehen und diesen Moment einfangen zu dürfen..

 

Ort: Schweiz

Kamera: Nikon D810 | 14-24mm | f16 | 1/80s

Mehr Fotos von Raphael Zeller

22.02.2018

 

"Der Roys Peak gilt als einer der beliebtesten Orte, um seine Neuseelandreise in das perfekte Erinnerungsfoto umzuwandeln. Nach einigen anstrengenden Stunden bergsteigen geht es nach dem gelungenen Foto umso entspannter bergab."

 

Ort: Wanaka, Neuseeland

Kamera: Nikon D3200 + Nikkor 18-105mm KIT

Mehr Fotos von Moritz Barthoff

21.02.2018

 

"Hinsetzen und Genießen. Die Obernautalsperre im Siegerland mit Blick auf das Rothaargebirge. Ein traumhafter, ganz besonderer Morgen."

 

20.02.2018

 

"Zur Rehbrunft im August konnte ich in einem alten, im Taunus gelegenen Buchenwald, einen Rehbock mit leisen Brunftlauten aus seinem Versteck locken."

 

Ort: Taunus, Deutschland

Mehr Fotos von Niklas Seebens

 

19.02.2018

 

"Nach einem Gewitter scheint das Wettersteinmassiv förmlich zu glühen. "

 

Ort: Garmisch-Partenkirchen

Kamera: Kamera Pentax K-1 / Objektiv HD Pentax-D Fa 24-70mm F2.8

Mehr Fotos von Andreas Kretschmer

16.02.2018

 

"Auf dem wasserbedeckten Salzseen von Uyuni beginnt der Zauber am Nachmittag wenn die Sonne tief steht."

 

Ort: Uyuni, Bolivien

Kamera: Sony SLT-65 + 18-55/3,5

15.02.2018

 

"Sonnenuntergang über den Tempeln von Bagan."

 

Ort: Bagan, Myanmar

Kamera: Sony a58, Tamron 18-200mm, Iso 100, Blende F14

14.02.2018

 

" Ein Selbstportrait an der Felsformation Wolfswarte in über 900m Höhe- im Hintergrund die Wälder des Harzes und ein spektakulärer Sonnenuntergang."

 

Ort: Wolfswarte, Harz

Kamera: Sony A58, Sony 18-70mm, Bonfoto Stativ

Mehr Fotos von Benjamin Brzink

13.02.2018

 

"Dieses Viaduct in der Schweiz ist besonders schön gelegen. Darum bin ich extra angereist und konnte den Zug gerade noch zur blauen Stunde fotografieren."

 

Ort: Filisur, Switzerland

Kamera: Canon 6D mit Sigma 24-35mm

Mehr Fotos von Wim Solheim

 

12.02.2018

 

"Nachdem es uns tagsüber aufgrund der vielen Touristen nicht möglich war zum See zu kommen, machten wir uns zum Sonnenuntergang auf. Es war unglauchblich voll. Auf dem Foto habe ich nur das richtige Timing und die richtige Stelle am Hügel, um ein Foto von mir, scheinbar alleine, am Moraine Lake zu schießen. Alleine am berühmtesten See der Welt? Schwer vorstellbar... ."

 

Ort: Moraine Lake, Kanada

Kamera: Sony Alpha 6000 mit dem Samyang 12mm f2 f5.6, ISO 100 und 1/50s

Mehr Fotos von Tobias Wütherich

09.02.2018

 

"Eine kleine neugierige Kanincheneule, welche auf einem kleinen Holzstab in Cape Coral sitzt. Durch die Wahl des Bildausschnittes bekommt dieses Foto einen ganz anderen Ausdruck."

 

Ort: Cape Coral, Florida, USA

Kamera: Nikon D800, Nikkor Objektiv 28-300mm, bei 300 mm

Mehr Fotos von Marcus Hennen

08.02.2018

 

"Eigentlich war für diese Nacht schwache Nordlicht-Aktivität angesagt. Trotzdem versuchten wir unser Glück. Noch nie habe ich ein solch schönes und starkes Nordlicht gesehen, wie in dieser wunderschönen Nacht. Und dies dann noch zusammen mit der spektakulären Landschaft Grönlands...!"

 

Ort: Grönland

Kamera: Nikon D800, 14mm, ISO 1600, f/2.8, 4 Sekunden

Mehr Fotos von Jan Rudinsky Photography

07.02.2018

 

"Ein Albino Rehbock geht nach Sonnenuntergang durch den Wald. Albinismus ist eine genetische Störung, der Körper produziert kein Melanin. Das Haar, die Haut und die Augen sind deshalb weiss oder rosa."

 

Ort: Schweizer Mittelland

Kamera: Nikon D5, 300mm/4

Mehr Fotos von Pierre Watson

06.02.2018

 

"700 m über dem Stausee Ringedalsvatnet in Norwegen liegt die Trollzunge. Die Wanderung zum berühmten Fotomotiv hat eine Länge von 22km und es müssen 900 Höhenmeter überwunden werden. Meine Beine fühlten sich an wie Gummi im Angesicht des etwa 12 sekündigen Fluges, der einem bei einem Sturz bevorstehen würde."

 

Ort: Trolltunga, Norwegen

Kamera: Canon EOS 70D, Tokina 11-16mm f2.8, Stativ

Mehr Fotos von Christoph Schaarschmidt

05.02.2018

 

"Das Tessin und die Maggia ist gut besucht, sogar sehr gut. Dort einen Flecken zu finden, der nicht von oben bis unten mit Rucksäcken und Badetüchern tapeziert ist, ist eine wahre Herausforderung. Dessen bewusst, wollten jedoch auch wir in das smaragdgrüne, kristallklare Wasser der Maggia eintauchen, und so machten wir uns auf den Weg. Antizyklisch, wie meine Mutter zu sagen pflegt, stiegen wir schon früher aus dem Bett als der typische Tourist, und siehe da, wir waren sozusagen die einzigen menschlichen Lebewesen weit und breit. Voller Freude über unseren Triumph stiegen meine Schwester und ich in das kalte Wasser. Wir wateten durch das kühle Nass und jedes mal, als wir den Felsen erreichten, den wir von weitem gesehen hatten, sahen wir schon einen neuen, den wir ebenfalls erklimmen wollten. So kamen wir Stück für Stück Flussabwärts und bemerkten gar nicht wie die Zeit verging bis wir eine Brücke erreichten, von der wir hinunter sprangen, was das Ende unseres Abenteuers sein sollte."

 

Ort: Maggiatal, Tessin

Kamera: Gopro Hero 4 Silver

Mehr Fotos von Michelle Weber

02.02.2018

 

"Dieses Motiv, die Blaumeise im Schnee, hatte ich schon länger im Kopf und vor einer Weile konnte ich es dann endlich umsetzen. Die Bedingungen waren perfekt und etwas Glück hatte ich natürlich auch.

 

Ort: Hjälstaviken Naturreservat, Schweden

Kamera: CANON 5D Mark III, Canon 400mm f5.6 L, Blitz

Mehr Fotos von max-koch.com

01.02.2018

 

"Warum in die Ferne schweifen, denn.......

An diesem Abend hat die Natur wieder alle Register gezogen. Der Nebel löste sich blitzartig auf und gab den Blick frei. Wir wussten nicht, wo wir zuerst hinschauen sollten. Erst dieser Dunst und dann schlagartig diese klare Luft. Gegenüber der Sonne wurde die Landschaft in ein krasses Magenta getaucht. Einfach wunderschön! Die Hornisgrinde ist aus dem umliegenden Flachland in kürzester Zeit zu erreichen. Es ist ein Hotspot für Tagesausflügler und das mit Recht. Das heißt aber auch, oft kilometerlange "Autoschlangen" an den Strassenrändern und auf den Parkplätzen. Fußgängerströme wie in den Fußgängerzonen am Samstag. Das kuriose daran ist, als wir am späteren Nachmittag ankamen, war alles noch überfüllt. Wir liefen den Berg hoch und waren rechtzeitig vor Sonnenuntergang da. Es war ein herrlicher Tag mit strahlend blauem Himmel. Als wir diese schöne Aussicht bestaunten, merkten wir, dass kein Mensch mehr weit und breit zu sehen oder hören war - nur wir und die Stille. Was ich aber eigentlich sagen will ist, daß fast alle Touristen das Beste vom Tag leider verpasst haben."

 

Ort: Hornisgrinde, Nordschwarzwald

Kamera: Sony A7

Mehr Fotos von Michael Wandrer

GEO Fotografie-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben