Sólheimasandur Flugzeugwrack

Seitdem dieses Flugzeug der US-Navy in den frühen 70ern hier notgelandet ist, liegt es einsam und verlassen auf dem schwarzen Strand im Süden Islands. Es entwickelte sich seither zu einem regelrechten Touristenmagneten. Aufgrund der zunehmenden Schäden an der Natur, beschloss die isländische Regierung deswegen vor ein paar Jahren, dass keine Fahrzeuge mehr über den Sand fahren dürfen und das Wrack somit nur noch per Fußmarsch erreicht werden kann. Ich finde es vorbildlich, dass einer Regierung die Natur wichtiger sein kann, als der Tourismus.

GEO Fotografie-Newsletter