VG-Wort Pixel

Frage des Tages: 21.8.2020 Wer macht sich den Magnus-Effekt zunutze?

Die Auflösung der Fragen finden Sie unten.

Frage 1 von 1
Wer macht sich den Magnus-Effekt zunutze?

a) Architekten

b) Fußballer

c) Software-Entwickler

Achtung Auflösung!

Hier finde Sie die Antworten zur Überprüfung:

Frage 1 von 1
Wer macht sich den Magnus-Effekt zunutze?

a) Architekten ❌

b) Fußballer ✔️

c) Software-Entwickler ❌

Der Magnus-Effekt wurde zum ersten Mal von Heinrich Gustav Magnus im 19. Jahrhundert beschrieben und bezeichnet die Querkraftwirkung, die ein runder und rotierender Körper in einer Strömung erfährt. Weil die Geschwindigkeit der Luftteilchen, die an einer rotierenden Kugel vorbeiziehen, verschieden sind, erhält dessen Flugkurve einen Bogen. Fußballer machen sich das zunutze, in dem sie den Ball anschneiden, also nicht frontal mit dem Fuß dagegen treten, sondern seitlich - und produzieren so eine sogenannte Bananenflanke.


Mehr zum Thema