Logo Walden

Eine Havelseen-Tour für große Jungs

Fürstenberg an der Havel – Das Örtchen scheint mit seinen Backsteinhäusern und süßem Streuselkuchen von Landbäcker Jahnke Welten von der Hauptstadt entfernt. Ist es aber nicht! Am Anleger des Baalensees wartet es: Das Floß. Ein schwimmendes Holzhütt­chen mit 10­-PS­-Außenborder, schaffell­gepolsterten Bänken, Mini­-Kombüse und zwei Doppelstockbet­ten. Tom und Huck wären blass vor Neid.

Von Fürstenberg geht es direkt auf den Röblinsee und über den Ellbogensee auf einen kleinen Abstecher zum Großen Priepertsee und dann weiter auf den Kleinen Pälitzsee und zurück. Auf der Drei-Tage-Tour glotzen neugierige Reiher, die auf Totholz balancieren, man wird von dutzenden Booten überholt, beobachtet springende Fische und passiert die Grenze von Brandenburg zu Mecklenburg-Vorpommern. Wer sich hier treiben lassen will, mietet zum Beispiel über den Floßverleih TreibGut ein schickes Gefährt (siehe Foto). Die Miete liegt im Sommer bei 130€ pro Tag.