VG-Wort Pixel

Wissenstest: Sprache


Ist "Keks" eigentlich deutsch? Können Affen sprechen? Sie benutzen sie täglich. Aber was wissen Sie über die Sprache?

Die Auflösung der Fragen finden Sie unten.

Frage 1 von 15
Aus welcher Quelle schöpfte J.R.R. Tolkien Ideen zu seinen Romangestalten?

a) Edda

b) Odyssee

c) Gilgamesch

Frage 2 von 15
Ein Mann sagt "Handschuhe", schreibt dann aber "Schandmuse". Unter welcher Krankheit leidet er?

a) Dyskalkulie

b) Aphasie

c) Aplexie

Frage 3 von 15
Jetzt sagen Sie nicht, Sie wissen nicht, was eine "Quch" ist? Ach, Sie sprechen kein klingonisch? Tipp: einen Klingonen, also einen Angehörigen des gleichnamigen Volks aus "Star Trek", erkennt man leicht daran. Nämlich an ...

a) ... seinem Kinn.

b) ... seinen Augen.

c) ... seiner Stirn.

Frage 4 von 15
Wie viele Wörter muss man kennen, um eine Zeitung zu lesen?

a) 3000

b) 30 000

c) 300 000

Frage 5 von 15
Welches der drei Wörter Keks - Streik - Film ist ursprünglich deutsch?

a) Keks

b) Streik

c) Film

d) keines

Frage 6 von 15
Um welche Zeitform handelt es sich in dem Satz "Das hatte ich auch gedacht"?

a) Präteritum

b) Plusquamperfekt

c) Perfekt

Frage 7 von 15
"Fater unsêr, thû pist in himile, uuîhi namun dînan ... oblâz uns sculdi unsêro." - Um welche Sprache handelt es sich?

a) Mittelhochdeutsch

b) Althochdeutsch

c) Germanisch

Frage 8 von 15
Alle Buchstabenschriften haben sich aus Bildsymbolen entwickelt. Was stellt der phönizische Buchstabe "mem" ursprünglich dar?

a) Wasser

b) Gebirge

c) Stadt

Frage 9 von 15
Seit wann ist die Gebärdensprache in Deutschland als vollwertige Sprache anerkannt?

a) 1900

b) 1952

c) 2002

Frage 10 von 15
Affen können ...

a) ... nicht mit Menschen kommunizieren.

b) .. nicht sprechen.

c) ... Symbole nicht verstehen.

Frage 11 von 15
Was ist für Linguisten ein "vorderer Vokal"?

a) Ein Vokal, der schon in prähistorischen Vorgängersprachen existierte.

b) Ein Vokal, der in der Reihe a-e-i-o-u vorne steht.

c) Ein Vokal, der im vorderen Mundraum gebildet wird.

Frage 12 von 15
Call-Center verwenden oftmals bei ihren Telefongesprächen den Trick des "Yes-Sets". Was ist das?

a) Menschen sind eher bereit, einer Aufforderung zu folgen, wenn sie zuvor schon "ja" gesagt haben.

b) Wenn der Mund etwas anderes sagt, als der Kopf denkt.

c) Amtssprache muss klar und allgemein verständlich formuliert sein.

Frage 13 von 15
Ein Mann namens "Frauenschläger"...

a) ... entstammt einer prügelnden Sippe.

b) ... hatte vor Generationen in seiner Familie Männer, die das Holz in einem Wald schlugen, der zu einem Nonnenkloster gehörte.

c) ... entstammt einer Familie, in der viele uneheliche Kinder zur Welt kamen.

Frage 14 von 15
Die Sprachproduktion folgt strengen Regeln. Versprecher lassen sich deshalb in wiederkehrende Muster einteilen und verschiedenen Typen zuordnen. Was ist die so genannte "Antizipation"?

a) Ein Wort wird später im Satz fälschlicherweise wiederholt.

b) Der Versuch, den Versprecher zu korrigieren.

c) Ein Teil einer Äußerung wird vorweggenommen.

Frage 15 von 15
Was bedeutet "Morphologie" in der Linguistik?

a) Die Lehre von der Wortbildung.

b) Darstellung des Satzbaus in Form von Verzweigungen, die den Satz in Satzglieder und Phrasen unterteilen.

c) Die Untersuchung der Vielfalt und Variabilität der Struktur menschlicher Sprachen.

Achtung Auflösung!

Hier finde Sie die Antworten zur Überprüfung:

Frage 1 von 15
Aus welcher Quelle schöpfte J.R.R. Tolkien Ideen zu seinen Romangestalten?

a) Edda ✔️

b) Odyssee ❌

c) Gilgamesch ❌

EddaTolkien lehrte bis 1959 altenglische und historische Sprachwissenschaft an der Universität von Oxford. Mit Kollegen las er oft altisländische Sagas - wie die Edda - im Original.

Frage 2 von 15
Ein Mann sagt "Handschuhe", schreibt dann aber "Schandmuse". Unter welcher Krankheit leidet er?

a) Dyskalkulie ❌

b) Aphasie ✔️

c) Aplexie ❌

AphasieAphasie ist eine Sprachstörung, die nach Schlaganfällen oder Hirnverletzungen auftreten kann. Dabei kommt es zu mehr oder weniger starken Beeinträchtigungen der sprachlichen Kompetenzen Sprechen, Verstehen, Schreiben und Lesen.

Frage 3 von 15
Jetzt sagen Sie nicht, Sie wissen nicht, was eine "Quch" ist? Ach, Sie sprechen kein klingonisch? Tipp: einen Klingonen, also einen Angehörigen des gleichnamigen Volks aus "Star Trek", erkennt man leicht daran. Nämlich an ...

a) ... seinem Kinn. ❌

b) ... seinen Augen. ❌

c) ... seiner Stirn. ✔️

Seiner Stirn."Quch" ist klingonisch für "Stirn", jene Kopfpartie, die bei Klingonen auffällig gewölbt ist - angeblich ein Relikt der klingonischen Evolution.

Frage 4 von 15
Wie viele Wörter muss man kennen, um eine Zeitung zu lesen?

a) 3000 ✔️

b) 30 000 ❌

c) 300 000 ❌

3000Auch wenn es im Deutschen rund 250 000 Wörter gibt - um Zeitungsartikel zu verstehen, reicht ein passiver Wortschatz von wenigen Tausend aus.

Frage 5 von 15
Welches der drei Wörter Keks - Streik - Film ist ursprünglich deutsch?

a) Keks ❌

b) Streik ❌

c) Film ❌

d) keines ✔️

KeinesAlle drei Wörter sind aus dem Englischen entlehnt. "Cakes" (kleine Kuchen) wurde zu "Keks"; "strike" (schlagen) wurde zum "Streik"; "Film" meint ursprünglich eine "dünne Schicht oder Folie".

Frage 6 von 15
Um welche Zeitform handelt es sich in dem Satz "Das hatte ich auch gedacht"?

a) Präteritum ❌

b) Plusquamperfekt ✔️

c) Perfekt ❌

PlusquamperfektDas Plusquamperfekt drückt die Vorvergangenheit aus, das heißt, dass der Sprecher noch in der Vergangenheit eines Besseren belehrt wurde.

Frage 7 von 15
"Fater unsêr, thû pist in himile, uuîhi namun dînan ... oblâz uns sculdi unsêro." - Um welche Sprache handelt es sich?

a) Mittelhochdeutsch ❌

b) Althochdeutsch ✔️

c) Germanisch ❌

AlthochdeutschDieses Vaterunser hat sich in einer Handschrift aus dem schweizerischen Kloster St. Gallen erhalten. Die Zeit des Althochdeutschen reicht von ungefähr 750 bis 1050

Frage 8 von 15
Alle Buchstabenschriften haben sich aus Bildsymbolen entwickelt. Was stellt der phönizische Buchstabe "mem" ursprünglich dar?

a) Wasser ✔️

b) Gebirge ❌

c) Stadt ❌

Wasser

Frage 9 von 15
Seit wann ist die Gebärdensprache in Deutschland als vollwertige Sprache anerkannt?

a) 1900 ❌

b) 1952 ❌

c) 2002 ✔️

2002In Neuseeland ist die regionale Variante der Gebärdensprache seit 2006 sogar - neben Englisch und Maori - offizielle Amtssprache.

Frage 10 von 15
Affen können ...

a) ... nicht mit Menschen kommunizieren. ❌

b) .. nicht sprechen. ✔️

c) ... Symbole nicht verstehen. ❌

Nicht sprechen.Schimpansen können zwar nicht sprechen - das lässt ihr Stimmapparat nicht zu. Aber mit Menschen verständigen können sie sich trotzdem - mit Gebärden und Lexigrammen.

Frage 11 von 15
Was ist für Linguisten ein "vorderer Vokal"?

a) Ein Vokal, der schon in prähistorischen Vorgängersprachen existierte. ❌

b) Ein Vokal, der in der Reihe a-e-i-o-u vorne steht. ❌

c) Ein Vokal, der im vorderen Mundraum gebildet wird. ✔️

Ein Vokal, der im vorderen Mundraum gebildet wird.Der englische Phonetiker Daniel Jones entwarf ein einfaches System, das den Artikulationsort von Vokalen in Bezug auf die Zungenstellung wiedergibt: das sogenannte Vokaltrapez. Zu den vorderen Vokalen zählen demnach i (in liegen) und e (Emu), zu den hinteren u (Ute) und o (oder).

Frage 12 von 15
Call-Center verwenden oftmals bei ihren Telefongesprächen den Trick des "Yes-Sets". Was ist das?

a) Menschen sind eher bereit, einer Aufforderung zu folgen, wenn sie zuvor schon "ja" gesagt haben. ✔️

b) Wenn der Mund etwas anderes sagt, als der Kopf denkt. ❌

c) Amtssprache muss klar und allgemein verständlich formuliert sein. ❌

Menschen sind eher bereit, einer Aufforderung zu folgen, wenn sie zuvor schon "ja" gesagt haben.Der amerikanische Verhaltensforscher M. B. Harris machte zu den "Yes-Sets" bereits 1972 einen beeindruckenden Versuch: Passanten wurden auf der Straße von Fremden nach einem 10-Cent-Stück gefragt. So überrumpelt, war nur jeder zehnte bereit, etwas zu geben. In einem zweiten Versuch wurden die Passanten zunächst nach der Uhrzeit gefragt, die sie ohne Zögern sagten. Danach wurden auch sie um ein 10-Cent-Stück gebeten, und siehe da: Die Erfolgsquote vervierfachte sich.

Frage 13 von 15
Ein Mann namens "Frauenschläger"...

a) ... entstammt einer prügelnden Sippe. ❌

b) ... hatte vor Generationen in seiner Familie Männer, die das Holz in einem Wald schlugen, der zu einem Nonnenkloster gehörte. ✔️

c) ... entstammt einer Familie, in der viele uneheliche Kinder zur Welt kamen. ❌

hatte vor Generationen in seiner Familie Männer, die das Holz in einem Wald schlugen, der zu einem Nonnenkloster gehörte.

Frage 14 von 15
Die Sprachproduktion folgt strengen Regeln. Versprecher lassen sich deshalb in wiederkehrende Muster einteilen und verschiedenen Typen zuordnen. Was ist die so genannte "Antizipation"?

a) Ein Wort wird später im Satz fälschlicherweise wiederholt. ❌

b) Der Versuch, den Versprecher zu korrigieren. ❌

c) Ein Teil einer Äußerung wird vorweggenommen. ✔️

Ein Teil einer Äußerung wird vorweggenommen.Ein Teil der Äußerung taucht zu früh oder doppelt auf. So verliert der Tennisspieler den ersten Sechs 6:4 (statt den ersten Satz).

Frage 15 von 15
Was bedeutet "Morphologie" in der Linguistik?

a) Die Lehre von der Wortbildung. ✔️

b) Darstellung des Satzbaus in Form von Verzweigungen, die den Satz in Satzglieder und Phrasen unterteilen. ❌

c) Die Untersuchung der Vielfalt und Variabilität der Struktur menschlicher Sprachen. ❌

Die Lehre von der Wortbildung.Morphologie bezieht sich auf das System bedeutungstragender Einheiten im Wort, die man Morpheme nennt. Vertreter und Morphemen sind Wortbestandteile wie lieb- und -st in liebst. Die Einheit -st dient zur Bezeichnung grammatischer Kategorien, wie z. B. die Person; lieb- hat eine rein begriffliche Bedeutung.

GEO WISSEN Nr. 40 - 10/07 - Das Geheimnis der Sprache

Mehr zum Thema