Logo GEO
Die Welt mit anderen Augen sehen
GEO Nr. 06/09 GEO Nr. 06/09 - Als wir ein Wirtschaftswunder waren
Lade Seiten...
Ausgabe bestellen Abonnieren

Titelthema Wirtschaft: Die Wunderjahre

Es war die Zeit, als ein neuer Opel noch bestaunt wurde - und sich fast alles ins Positive bewegte: In den 1950er Jahren stieg Deutschland, eben noch in Trümmern, zum Wirtschaftswunderland auf. Konsumeuphorie, Vollbeschäftigung, rasant wachsende Löhne: Lässt sich etwas davon wiederholen?

Sahelwüste: Der Kampf gegen den Sand

Die Sahara ist unbesiegbar. Oder doch nicht? Menschen im Sahel leisten Widerstand; sie pflanzen Bäume, zähmen die Dünen, bohren Brunnen. Hoffnung gewinnen sie schon aus dem kleinsten Erfolg

Bosporus-Tunnel: Endstation Antike

Zukunft gegen Vergangenheit: In Istanbul stockt der Bau des gigantischen Marmaray-Tunnels zwischen Europa und Asien, weil auf der Strecke byzantinische Wracks entdeckt worden sind. Wie ist der Konflikt zu lösen?

Biologie: Fliege für einen Tag

Die Zeit läuft: Gerade geschlüpft, bleiben ihnen nur vier Stunden für Partnersuche, Paarung und Eiablage. Es ist ein grandioses Schauspiel der Natur, wenn am Ufer der ungarischen Theiß Millionen Eintagsfliegen durch ihr sprichwörtlich kurzes Dasein schwirren

Kommunikation: Das Ohr zur Welt

Für die Armen Afrikas und Asiens können Handys Entwicklungshelfer sein. Mobilfunkfirmen wenden sich den Millionen potenzieller Kunden zu und lassen deren Wünsche erforschen

Kolumbien: Die Botschaft der Großen Brüder

Lange Zeit haben die Völker der Sierra Nevada die Nähe zu den "Kleinen Brüdern" - ihr Wort für alle anderen Menschen - gemieden. Nun steigen sie von den Bergen herab, um die Welt zu warnen

Rosenzucht: Das könnte uns bald blühen

Gut auszusehen reicht nicht mehr, nicht einmal für eine Rose. Deshalb werden jedes Jahr Hunderte Neuheiten harten Tests unterzogen, bis es eine in den Handel schafft. Aber welche?

In dieser Ausgabe erschienen

GEO
Ich bin Vegetarier. Sollte ich der Umwelt zuliebe Veganer werden? Fragt Markus W. aus Hamburg
Sahara: Wüste auf dem Vormarsch
Unaufhörlich verschlingt die Sahara Oasen und Dörfer. Nun machen die Menschen des Sahel gegen die Wüste mobil, pflanzen Bäume, schaufeln Verteidigungswälle, bohren Brunnen. Ist der Kampf gegen Wind und Sand zu gewinnen?
Ein Fotograf mit Mission
Seit acht Jahren begleitet der US-amerikanische Fotograf Stephen Ferry die Bergvölker der Sierra Nevada in Kolumbien. Aber er wollte mehr tun als nur ihre "Exotik" in guten Fotos festzuhalten: Ferry hat den Sierrabewohnern Digitalkameras...
Audio: Die Botschaft der Großen Brüder
Die exklusive Hör-Reportage: über die Bergvölker der Sierra Nevada in Kolumbien
GEO
Schreiende Babys setzen ihren Willen besser durch, wenn Fremde zuschauen. Selbst unter Affen
GEO
Angler aufgepasst! In stark befischten Teichen "lernen" Barsche, den Köder zu verschmähen
GEO
Einige Rabenvögel haben die Fähigkeit, Blicke und Gesten von Menschen zu deuten
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben