Logo GEO Epoche
Das Magazin für Geschichte
GEO EPOCHE Nr. 98 Deutschland um 1700
Ausgabe bestellen Abonnieren

PANORAMA Deutschland im Barock
Ein Land zwischen herrschaftlicher Pracht und drückendem Elend

DIE DEUTSCHEN LANDE Ein Volk, viele Staaten
Die politische Lage Ende des 17. Jahrhunderts ist hochkomplex

AUGUST DER STARKE Fürst der Verschwendung
1719 lädt der Herrscher zu einem grandiosen Fest nach Dresden

FRANKFURT AM MAIN In der Metropole des Geldes
Nirgends kann man besser Geschä e machen als in der Messestadt

ESTHER LIEBMANN Die Hofjüdin
Zu den bedeutendsten Finanzexperten um 1700 zählt eine Frau

BAUERNAUFSTAND Blutige Weihnachten
Eine Rebellion bayerischer Freiheitskämpfer endet im Massaker

PREUSSISCHE KOLONIE Festung der Gier
Auch der Hohenzollernfürst will ein Reich in Übersee

CHRISTINA WILHELMINA VON GRÄVENITZ Die Macht der Geliebten
In Württemberg regiert die Mätresse des Herzogs mit

PEST Das große Sterben
Im Sommer 1708 bricht eine Katastrophe über Preußen herein

FRIEDRICH WILHELM I. Der Soldatenkönig
Preußens Monarch ist ein Wüterich – und ein fähiger Reformer

JOHANN CHRISTIAN GÜNTHER Meister der Verse
Der begabteste Dichter seiner Zeit scheitert im wirklichen Leben

ZEITTAFEL
Daten und Fakten

GOTTFRIED WILHELM LEIBNIZ Das letzte Universalgenie
Ein unbeholfener Einzelgänger ist der klügste Geist der Epoche

JOHANN SEBASTIAN BACH Musik als Wissenschaft
Wie besessen ergründet der Komponist die Gesetze des Klangs

ARCHITEKTUR Das schwäbische Versailles
In der Provinz entsteht eines der größten Barockschlösser Europas

WIEN Eine Stadt als Bühne
Feudal feiert die Kapitale 1736 die Hochzeit der Kaisertochter

In dieser Ausgabe erschienen

Bauernaufstand
Im Jahr 1704 beginnen österreichische Truppen, Bayern zu besetzen. Das Kurfürstentum ist zwischen die Fronten eines Krieges geraten, den der Kaiser in Wien mit dem französischen König führt. Ende 1705 sammeln sich Tausende bayerische Bauern gegen...
Gottfried Wilhelm Leibniz
Der wohl größte Geist dieser Zeit ist Gottfried Wilhelm Leibniz, der als Gelehrter alle Disziplinen zu beherrschen versucht. Zu einem seiner Hauptfelder wird die Mathematik – hier gelingen ihm Durchbrüche, die die Welt bis heute prägen
Esther Liebmann
Lange ausgegrenzt, werden Juden um 1700 von deutschen Fürsten als Finanzfachleute engagiert. Zu den bedeutendsten von ihnen zählt eine Frau: Esther Liebmann