Logo GEO Epoche
Das Magazin für Geschichte
GEO EPOCHE Nr. 87 Mythos Babylon
Ausgabe bestellen Abonnieren

Inhaltsverzeichnis

Prolog: Das Erbe des Zweistromlandes
DIE GEBURT DER ZIVILISATION

Karten: 3000 Jahre Mesopotamien
LAND DER HOCHKULTUREN

Uruk – um 3300 v. Chr.
DIE ERSTE METROPOLE

Zeichensystem – um 3300 v. Chr.
DIE ERFINDUNG DER SCHRIFT

Entzifferung von Tontafeln
EIN GEHEIMNIS, FAST ENTHÜLLT

Wandel der Keilschrift
VOM BILD ZUM ZEICHEN

Hieroglyphen
DIE SCHRIFT DER PHARAONEN

Die Königsgräber von Ur – um 2600 v. Chr.
JAGD AUF EINEN VERLORENEN SCHATZ

Literatur – um 2250 v. Chr.
MIT DER KRAFT DER POESIE

Akkad – um 2300 v. Chr.
BEGINN EINER NEUEN ÄRA

Assur – um 1900 v. Chr.
DIE STADT DER HÄNDLER

Strafrecht – um 1900 v. Chr.
MORD IN NIPPUR

Babylon – ab 1792 v. Chr.
HAMMURABI – DIE MACHT BABYLONS

Assyrien – ab 883 v. Chr.
DER KRIEGERKÖNIG VOM TIGRIS

Wissenschaft – um 700 v. Chr.
IM LAND DER ERKENNTNIS

Babylon – um 570 v. Chr.
EINE STADT TRIFFT IHREN GOTT

Zerstörtes Erbe
GESPRENGT, GERAUBT, VERKAUFT

Zeitleiste: DATEN UND FAKTEN

Bildquellen
Impressum
Die Welt von GEO
Vorschau: Das Jahr 1968

In dieser Ausgabe erschienen

Nimrud, Zerstörung durch den IS
Im Zweistromland herrschen heute weithin Krieg und Chaos, mit dramatischen Folgen für die archäologischen Stätten. Der Altorientalist Walter Sommerfeld über die systematische Zerstörung von Monumenten
Ischtar-Tor
Das Online-Quiz zu GEOEPOCHE "Mythos Babylon": 15 Fragen über das Zweistromland.
GEOEPOCHE Korrekturen
Hinweis zu "Mythos Babylon - Die Geburt der Zivilisation"