VG-Wort Pixel

GEO EPOCHE EDITION Nr. 10 - 10/2014 GEO EPOCHE EDITION Nr. 10 - 10/2014 - Die Kunst der Romantik


Ausgabe bestellen

Abonnieren

Anfänge: Rebellion der Träumer

Gegen Ende des 18. Jahrhunderts erheben deutsche Denker das Gefühl zum Maß aller Dinge - und inspirieren mit ihrer revolutionären Haltung bald auch immer mehr Maler

Francisco de Goya: Der Schlaf der Vernunft

Nach schwerer Krankheit verdunkelt sich das Gemüt des spanischen Hofmalers. Mit einer Serie von 80 unheimlichen Grafiken nimmt er die düstere Seite der Romantik vorweg

Caspar David Friedrich: Die Landschaft der Seele

Der Greifswalder will den Menschen Ehrfurcht vor dem Göttlichen lehren - und steigt mit stimmungsvollen Gemälden zum berühmtesten deutschen Romantiker auf

Théodore Géricault: Das Floß der Medusa

Mit einem schockierend realistischen Gemälde, das eine 35 Quadratmeter große Leinwand füllt, bricht 1819 auch in Frankreich die Zeit der Romantik an

Blütejahre: Triumph des Fortschritts

Viele Künstler suchen in Deutschland das Idyll nach 1815 im Privaten. Anderswo beginnt der Siegeszug der Romantik dagegen gerade erst

William Turner: Im Bann des Fortschritts

Während sich seine Zeitgenossen in der Vergangenheit verlieren, lässt der Londoner Maler schemenhafte Dampfer durch Farbstürme fahren

Spätromantik: Aufbruch in die Realität

Bis weit ins 19. Jahrhundert währt die Ära der Gefühle und der Fantasie. Doch nach 1830 geben viele Maler das Träumen auf und erkunden stattdessen die Wirklichkeit

Zeittafel: Das Zeitalter der Erschütterungen Bildvermerke Impressum Vorschau: "Italien - Die Genies aus fünf Jahrhunderten"

Online-Inhalte


Neu in Heftreihen