Tiere

Tierlexikon: Tiere von A-Z

Im großen GEOlino Tierlexikon findet ihr alle wichtigen Informationen zu Säugetieren, Meerestieren, Nagetieren, Vögeln und Reptilien. Viel Spaß beim Lesen und Lernen!

Stachelrochen
Stachelrochen gehören zu den Stechrochen, da sie einen langen Schwanz mit giftigem Stachel besitzen. Wie auch bei den Haien besteht ihr Skelett nicht aus Knochen, sondern aus Knorpeln
Baby-Stachelschweine
Sie sehen aus wie eine Mischung aus Meerschwein und Mikado-Spiel: die scheuen und friedlichen Stachelschweine...
Stegosaurus
Die behäbigen Echsen hielten ihren Kopf dicht über dem Boden. Auf diese Weise grasten die Vegetarier mit ihrem Hornschnabel vor allem niedrig wachsende Pflanzen ab
Steinadler
Steinadler sind wahre Akrobaten. Sie drehen sich im Flug auf den Rücken und greifen ihre Beute von unten. Deshalb nennt man sie auch Könige der Lüfte
Stinktier
Im Gegensatz zu ihren lebenden Artgenossen verströmen Stunks einen wunderbaren Geruch
Stockente
Stockenten sind die größten Schwimmenten Europas. Doch die Enten können nicht nur schwimmen sondern auch tauchen und sogar kleine Strecken fliegen
Streifen-Backenhörnchen
Die meiste Zeit des Jahres sind die Hörnchen Einzelgänger. Doch zweimal im Jahr treffen sich Männchen und Weibchen, um sich zu paaren
Südliches Gleithörnchen
Die kleinen Säuger können dank ihrer Gleithaut segeln wie Superhelden. Was Südliche Gleithörnchen noch so drauf haben, erfahrt ihr hier im GEOlino Tierlexikon
Sumpfschildkröten
Schon seit über 200 Millionen Jahren gibt es Schildkröten auf der Erde. Heute ist die Sumpfschildkröte vom Aussterben bedroht. Mit ein wenig Geduld und viel Liebe könnt ihr in eurem Garten die einstigen Weggefährten der Dinosaurier selbst aufziehen
Tapir
Ein Tapir fühlt sich nur dort wohl, wo es ruhig und menschenleer ist, wo es jede Menge zu fressen und ein Gewässer in der Nähe gibt
Tausendfüsser
Tausendfüsser haben tausend Füße, klar! Oder doch nicht? Wir haben mal nachgezählt…
Therizinosaurus
Wenn dieser Saurier auch nur einen Finger krümmte, konnten die Folgen tödlich sein
Tigerpython in den USA
In ihrer Heimat Südostasien gilt die Tigerpython als gefährdet – am anderen Ende der Welt, in den USA, als Plage. Wie kann das sein? Das lest ihr in sechs Fragen und sechs Antworten über die riesigen Würgeschlangen
Trampeltier
Trampeltiere sind überwiegend in Asien verbreitet. Bei uns kennt man sie eher unter dem Namen Kamel. Im Unterschied zu Dromedaren mit nur einem Höcker haben Trampeltiere zwei Höcker
Triceratops
Der Triceratops war das Nashorn unter den Dinosauriern. Bis jetzt gibt es noch kein komplettes Skelett eines Triceratops, nur Einzelteile wurden gefunden
Tyrannosaurus Rex
Man könnte Tyrannosaurus Rex als "König der Tyrannenechsen" übersetzen
Zwei Vikunjas im Freien
Die südamerikanischen Verwandten der Kamele sind keine Kuscheltiere. Aber ihr Fell ist so weich und wärmend, dass ihre Wolle die teuerste der Welt ist!
Vogelspinne
Viele Menschen ekeln sich ungeheuerlich, wenn ihnen eine Spinne über den Weg krabbelt. Dabei sind Spinnen, wie auch die Vogelspinne, durchaus nützlich, pfiffig - und für uns meist völlig ungefährlich.
Waldkauz in einem Baumstamm
Der Nachtschwärmer ist bei uns in Deutschland heimisch und gehört zur Familie der Eulen. Hier erfahrt ihr alles zum Waldkauz
Waldrapp
Lange wurde der Waldrapp für ein mittelalterliches Fabelwesen gehalten, bis er Ende des 19. Jahunderts zweifelsfrei entdeckt wurde
Walhai
Die größten Fische der Welt sind die Walhaie
Walross
Das Walross ist die größte Robbe der Arktis. Bullen werden bis zu dreieinhalb Meter lang - und das sieht ziemlich beeindruckend aus, wenn man direkt vor ihnen steht...
Wanderfalke
Wieso ein Falke sehr teuer und noch dazu Wappentier der Vereinigten Arabischen Emirate ist, erfahrt ihr hier im GEOlino Tierlexikon
Wanderratte
Die Wanderratte ist in fast allen Teilen der Welt zuhause und verdrängt zunehmend die Hausratte
Wanzen
Wanzen sind keine Käfer, wie viele Menschen glauben
Warzenschwein
Warzenschweine leben südlich der Sahara, in den Savannen und Steppen Afrikas
Waschbär
Waschbären sind sehr gute Kletterer und Schwimmer. Sogar gegen den Strom können sie schwimmen
Wasserpython
Wenn die Wasserpythons am Anfang ihres Lebens nicht genug fressen, werden sie kleiner als ihre Artgenossen bleiben und ihnen bei der Jagd unterlegen sein
Wasserschwein
Dürfen wir vorstellen? Wasserschweine - die größten Nagetiere der Welt! Erfahrt mehr über die Tiere im GEOlino Tierlexikon
Weberknecht
Auf den ersten Blick sieht der Weberknecht zwar aus wie eine Spinne, doch er unterscheidet sich in einigen Merkmalen von ihr. Lest hier alles über den Weberknecht im Tierlexikon

Seiten

nach oben