Bestes Deutsches Spiel: Witch It

Den begehrten Hauptpreis des Wettbewerbs konnte das Multiplayer-Spiel "Witch It", entwickelt von dem Hamburger Entwicklerstudio Barrel Roll Games, ergattern. Das Spiel funktioniert nach dem klassischen Räuber-und-Gendarm-Prinzip: Eine Mannschaft schlüpft in die Rolle von Hexen, die sich in der Spielewelt verstecken müssen. Die andere Mannschaft verkörpert die Hexenjäger und macht sich auf die Suche nach den getarnten Zauberinnen.

Lautstark gackernde Hühner verraten den Verfolgern, wenn sich eine Hexe in der Nähe befindet. Doch diese sind gut getarnt - können sie sich doch in Gegenstäde wie Kerzen oder Leitern verwandeln... Das Spielprinzip wird in "Witch It" ist sehr witzig umgesetzt und bringt mit vielen Mitspielern richtig Spaß!
 

Hinweis: Das Spiel befindet sich aktuell noch in der Early-Access-Phase, ist also noch nicht als komplette Vollversion erschienen! "Witch It" ist auf der Spieleplattform Steam erhältlich und kostet etwa 15 Euro.

Bestes Kinderspiel: Monkey Swag

In der Kategorie "Bestes Kinderspiel" landet die App "Monkey Swag" auf dem ersten Platz. In dem Spiel begeben sich Affen in der Kokoskaribik auf die Suche nach den legendären Schätzen des Piratenkapitäns Long John Silverback.

Um die Schätze zu bergen, müssen Rätsel und Knobelaufgaben gelöst und Schatzkarten entschlüsselt werden. Je weiter der Spieler in der Story vorankommt, desto kniffliger werden die Aufgaben. Um diese zu lösen, sind genaues Lesen, geometrisches Denken und die Merkfähigkeit gefordert. Ein kluges Lernspiel, das Spaß macht!
 

"Monkey Swag" ist als App für iOS und als App für Android erschienen und kostet um die 2 Euro. Für alle ab 9 Jahren geeignet.

Bestes Serious Game: Vocabicar

Mit der Englischlern-App "Vocabicar" begibt sich der Spieler mit seinem Fahrzeug auf die Jagd nach Englisch-Vokabeln, die in Form von Gegenständen, Buchstaben oder ganzen Wörtern in der Spielewelt versteckt sind. Je nach Schwierigkeitsgrad hat der Spieler dazu pro Runde unterschiedlich viel Zeit und erhält eine bestimmte Anzahl von Hinweisen.

In den verschiedenen Themenwelten erweitert sich der Wortschatz durch die Aufgaben der Spiele dann fast wie von selbst. Die App gibt es als kostenlose Lite-Version und als kostenpflichtige Vollversion, die dann noch eine ganze Reihe weiterer Level und Aufgaben bietet.
 

Die App ist für die Klassenstufen 3/4 und 5/6 verfügbar. Spielbar ist "Vocabicar" auf den Betriebssystemen iOS und Andoid.

Bestes Mobiles Spiel: Card Thief

Das virtuelle Kartenspiel "Card Thief" macht den ersten Platz in der Kategorie "Bestes Mobiles Spiel". Das aufwändig gezeichnete Kartenspiel erinnert an den Klassiker Solitär, doch es trägt den "Dieb" nicht ohne Grund im Namen: Der Spieler bewegt sich als raffinierter Dieb durch einen Stapel Karten und versucht, unerkannt ein Anwesen auszurauben.
 

Die Spiele-App ist für iOS im iTunes Store und für Android im Google Play Store verfügbar.

Bestes Jugendspiel: Witch It

"Witch It" konnte auch in der Kategorie "Bestes Jugendspiel" überzeugen. Das lustig umgesetzte Räuber-und-Gendarm-Spiel, das sich aktuell in der Early-Access-Phase befindet und daher noch nicht als Vollversion verfügbar ist, begeisterte die Jury.
 

"Witch It" ist auf der Spieleplattform Steam erhältlich und kostet etwa 15 Euro.

GEOlino-Newsletter