Sprache

Redewendungen von A-Z

"Einen Pferdefuß haben", "Auf der Leitung stehen", "Eine Leiche im Keller haben" – bei vielen Redewendungen haben wir sofort ein schräges Bild im Kopf. Fast täglich nutzen wir solche Formulierungen, ohne es zu merken. Ein Grund für uns die geflügelten Worte genauer "unter die Lupe zu nehmen". Woher kommen diese Phrasen? Was wollen sie uns sagen? Hier findet ihr eine Übersichtsliste deutscher und englischer Redewendungen

Steter Tropfen höhlt den Stein
Diese Redenwendung gab es schon bei den alten Römern. Wie sie entstand und was sie bedeutet, lest ihr hier
Stille Wasser sind tief
Straight from the horse's mouth
Esel auf der Wiese
Sicher ist euch schon einmal der Ausdruck "Der ist stur wie ein Esel!" über den Weg gelaufen. Wir erklären, was es mit dieser Redewendung auf sich hat.
Sturm im Wasserglas
Sündenbock sein
Süßholz raspeln
Tabula rasa machen
Den Ausdruck "Tabula rasa" kannten schon die alten Römer. Auch heute benutzen wir diese Redewendung noch. Wir erklären euch, was sie bedeutet.
Tacheles reden
Ihr wollt Klartext reden? Dann versucht es doch mit Tacheles. Nein, das ist keine eigene Sprache. Wer Tacheles redet, sagt ohne Umschweife, was er denkt
The apple of my eye
The early bird catches the worm
To be on Cloud Nine
Toi toi toi
"Toi toi toi!" - was ist das eigentlich für eine Redewendung? Was "Toi toi toi" mit dem Spucken verbindet und was es bedeutet, verraten wir euch
Tomaten auf den Augen haben
Was es bedeutet, "Tomaten auf den Augen" zu haben und wie diese Redewendung entstand, verraten wir hier
Trittbrettfahrer sein
Ein Trittbrettfahrer bedient sich gerne bei den Ideen anderer Menschen. Hier erfahrt ihr mehr über diese Redewendung
Über den Tisch ziehen
Lena H. aus Reichensachsen möchte gerne wissen, woher der Spruch "Jemanden über den Tisch ziehen" kommt. Alles über diese Redewendung erfahrt ihr hier
Über seinen Schatten springen
Sicher seid auch ihr schon einmal über euren Schatten gesprungen - zumindest redensartlich. Oder?
Um die Ecke bringen
Schur eines Schafes
Was es bedeutet, wenn jemand ungeschoren davonkommt und was vielleicht sogar die alten Germanen mit dieser Redewendung zu tun haben, verraten wir euch hier.
Unter aller Kanone
Wir erklären, was hinter der Redewendung "Unter aller Kanone" steckt und was die Redensart bedeutet
Unter Dach und Fach
Unter dem Pantoffel stehen
Kennt ihr die Redenwendung "Unter dem Pantoffel stehen"? Wir erklären euch die Bedeutung dieser Redensart!
Unter die Haube kommen
Unter einer Decke stecken
Vernagelt sein
Versessen sein
Viele Wege führen nach Rom
Voller Bauch studiert nicht gern
Mit vollem Bauch zu studieren, gefällt den wenigsten. Aber woher kommt diese Redewendung?
Vom Regen in die Traufe
Oft fragt man sich, ob es denn noch schlimmer kommen kann. Und dann passiert es - man kommt vom Regen in die Traufe
Von etwas Wind bekommen
Sicher habt ihr von dieser Redewendung schon einmal "Wind bekommen", oder? Sonst wärt ihr schließlich nicht auf dieser Seite gelandet! Wie erklären euch, wie die deutsche Redensart entstanden ist und was sie bedeutet

Seiten

nach oben