Ölpest: Der schmierige Schrecken
Endlich gibt es Erfolge im Kampf gegen die Ölpest am Golf von Mexiko. Den Ingenieuren ist es gelungen, das Bohrloch abzudichten, aus dem seit dem Untergang der Bohrinsel "Deepwater Horizon" ungehindert Öl ins Meer gelaufen ist
GEO
Eine junge Fischkatze, die in einer thailändischen Fischfarm ihr Abendessen fängt
Ölpest: Der schmierige Schrecken
Seit dem Untergang der Bohrinsel "Deepwater Horizon" am 20. April laufen Tag für Tag Millionen Liter Erdöl in den Golf von Mexiko. Es verseucht das Wasser, verschmiert die Strände, vergiftet die Tiere. Dagegen tun kann man wenig
Hoffnung für die Hummer
Echte Hummer sieht man fast nie. Die gepanzerten Knacker krabbeln gut getarnt am Meeresgrund – etwa vor der Insel Helgoland. Doch dort sind sie selten geworden. Um zu verstehen, was ihnen fehlt, ziehen Biologen Tausende Jungtiere auf und setzen...
Spürnasen auf Spurensuche
Sie haben einfach den richtigen Riecher – Rettungshunde. An Land wie auf dem Wasser gilt für sie: immer der Nase nach. So können sie Menschen das Leben retten. Vorausgesetzt, sie üben regelmäßig. GEOlino hat ihnen beim Training nahe Halle an der...
Schulstunde mit dem Wetterfuchs
In einem Interview erklärt uns Meteorologe Sven Plöger, was wir schon immer über den Wetterbericht wissen wollten
GEO
Jede Woche wartet diese Katze auf den Fensterputzer - und dann geht der Spaß los..
Artenvielfalt in Gefahr
Die Vereinten Nationen haben 2010 zum "Jahr der Biodiversität" erklärt. Aber was ist das eigentlich, "Biodiversität"? Und warum müssen und wie können wir sie schützen?
Wolpertinger
Welches Tier hat zwei Entenflügel, lange Hasenohren, ein Geweih auf dem Kopf - und stammt aus Bayern? Richtig, der Wolpertinger! Hier erfahrt ihr, ob das seltsame Fabelwesen wirklich existiert oder doch nur ein Ergebnis bayrischen Jägerlateins ist
Der Basilisk: Tödliche Schlange mit Hühnerkopf
Ein Wesen mit dem Kopf eines Hahns, der Körper eine Mischung aus Schlange und Drachen. Aber keine Angst: Der Basilisk ist nur ein Fabelwesen, eine Ausgeburt menschlicher Fantasie! Lest hier, warum sich Menschen trotzdem jahrhundertelang vor ihm...
Das Einhorn - Die Wahrheit hinter dem Mythos
Ein weißes Pferd mit magischen Kräften, auf der Stirn ein gewundenes Horn. Vom Einhorn hat jeder schon einmal gehört. Aber wusstet ihr auch, dass das Einhorn seine Popularität einem über 2000 Jahre alten Übersetzungsfehler verdankt?
Nordsee: Seepferdchen aufgetaucht
Im Dickicht der Seegraswiesen sind sie Meister der Tarnung. Doch der Mensch macht radikal Jagd auf die Exoten. Lange Zeit galten Seepferdchen in der Nordsee sogar für ausgestorben. Das hat sich aber wieder geändert...
Wissenstest: Kurioses Tierreich
Was tun Adeliepinguine, um Steine für den Nestbau zu ergattern? Wie wehren sich Erdhörnchen gegen Klapperschlangen? Wie viele Gehirne hat ein Krake? Testet euer Wissen!
Eichhörnchen: Bald nur noch mit grauem Pelz?
Gegen seine Fressfeinde weiß sich das Eichhörnchen mit List zu wehren. Doch nun droht Gefahr aus den eigenen Reihen: Von England und Italien aus erobern amerikanische Grauhörnchen die europäischen Baumwipfel
Thailand: Hilfe für Schildkrötenbabys
Auf der Insel Ko Kram im Golf von Thailand patrouillieren Soldaten - um die Geburt seltener Meeresschildkröten zu überwachen und die frisch geschlüpften Babys aufzupäppeln
Antarktis: Nachrichten von der Neumayer-Station III
GEOlino.de hat eine Korrespondentin im Gefrierfach der Erde: Heidi Turpeinen von der "Neumayer-Station III" beantwortet hier regelmäßig eure Fragen über ihre große Antarktis-Expedition
Costa Rica: Hilfe für Tiere im Dschungel
Tiere im Zoo zu betreuen war der Biologin Encar Garcia nicht genug. Sie zog nach Mittelamerika und eröffnete eine Wildtier-Rettungsstation mitten im Regenwald. Dort bringt sie zum Beispiel Affenbabys das Klettern bei
World Press Photo 2009: Dritter Preis für Tierfotografen
Die Fotografen Heidi und Hans-Jürgen Koch haben ein Herz für Tiere, die es nicht im Streichelzoo zu sehen gibt. Für ihre preisgekrönte Serie "Augen-Blicke" haben sie Frösche, Krokodile und Spinnen ganz nah vor die Linse genommen...
Koalas: Waldbewohner mit Stammbaum
Eukalyptusbäume sind gleichzeitig Wohnzimmer und Speisekammer für Koalas. Herunter klettern sie nur gezwungenermaßen, denn auf dem Boden wird es für sie gefährlich
Die Erde unter Beobachtung
Nie zuvor gab es so genaue Satellitenbilder der Erde. Sie zeigen die Schönheit unseres Heimatplaneten – aber auch, wie sehr ihn die Menschen verändert haben. Der Astronaut Thomas Reiter im Gespräch mit GEOlino-Redakteurin Katharina Beckmann.
Bonita wächst und wächst
"Bonita" ist ein süßes Seebären-Baby in Hagenbecks Tierpark. Hier könnt ihr verfolgen, wie der Wonneproppen größer wird
Orang-Utans
Waldmenschen heißt der Name der Menschenaffen übersetzt. Doch leider wird ihr Zuhause - der Wald - immer weniger. Lest hier, warum Orang-Utans bedroht sind und wie ihnen geholfen werden kann
GEO
Weiße Haie sind für den Südafrikaner Chris Fallows alles andere als gefräßige Monster. Der 36-Jährige gibt seinen Lieblingshaien Namen, beschreibt die riesigen Raubfische als "entspannt" und "vorsichtig" und versucht, ihre...
Der Robbenversteher
Niemand kennt die Robben in Hagenbecks Tierpark, dem Hamburger Zoo, so gut wie Dirk Stutzki. Er kümmert sich um die Tiere im "Eismeer"-Revier – vom Seebär bis zum Pinguin
Umwelt-Gedenktage: Natur weltweit schützen
Das ganze Jahr gibt es Tage, die dem Schutz unserer Erde gewidmet sind. Eine Übersicht dieser Gedenktage und weitere Infos findet ihr hier

Seiten

nach oben