Als der Tier- und Naturfotograf Paul Joynson-Hicks im Jahr 2015 den Fotowettbewerb "Comedy Wildlife Photography Award" erfand, wollte er damit seinen Kindern die Wunder der Tierwelt näher bringen.

Denn mit den lustigen Aufnahmen wollte der Fotograf seine Faszination für die großartigen Geschöpfe mit seinen eigenen Kindern teilen, aber gleichzeitig auch bei allen anderen Menschen das Bewusstsein für die Tierarten dieser Welt schärfen

Zudem liebt der Erfinder des Fotowettbewerbs natürlich witzige Tierbilder und so entstand seine Idee für den "Comedy Wildlife Photography Award", an dem heute Menschen aus der ganzen Welt teilnehmen.

Seit dem Start des Wettbewerbs im Jahr 2015 wurden bereits mehr als 3500 Fotos eingereicht - von Großbritannien bis Indien. Die vielen einzigartigen Aufnahmen haben die Entscheidung oft richtig schwer gemacht!

Aus diesem Grund haben Paul Joynson-Hicks und sein Fotografenkollege Tom Sullam nun einen kleinen Bildband mit den preisgekrönten Bildern und ihren persönlichen Lieblingsaufnahmen herausgebracht

Der kleine und handliche Bildband "Danke, mir geht's gut!" ist 2018 im riva Verlag erschienen.

GEOlino-Newsletter
nach oben