Tatort-Rätsel: Julias Entführung

Julia Giacometti, die Tochter eines reichen Arztes, wurde entführt. Wer steckt dahinter? Diese Frage könnt ihr in unserem mehrteiligen Tatort-Rätsel klären!
In diesem Artikel
Protokoll
Die Verdächtigen:
Spurenlage
Aus den Verhörprotokollen
Julia hat sich gemeldet – sie lebt!

Protokoll

Auf diesen Seiten haben wir die wichtigsten Infos zum Hintergrund der Tat, zu Opfer, Zeugin und Verdächtigen gesammelt. Im Mai- und Juni-Heft von GEOlino konntet ihr zusammen mit Kommissar Simon Licht die Tatorte inspizieren: Von wem stammen die Blutstropfen an der Terrassentür? Wem gehört das Handy im Kaminzimmer? Den letzten, hilfreichen Hinweis gibt es im aktuellen GEOlino extra Spione und Detektive. Mehr zum Heft findet ihr hier.

Wer alle Hinweise richtig kombiniert, kann den oder die Täter überführen - und an der Verlosung unseres Hauptgewinns teilnehmen: einer Reise nach Kuba!

Protokoll

Am Mittwoch, dem 2. Mai 2012, um 20.12 Uhr ging bei der Polizei ein Notruf von Dr. Luca Giacometti ein, einem Schönheitschirurgen mit Wohnsitz im Uferweg 7. Giacometti gab an, dass seine 21-jährige Tochter Julia entführt worden sei.

Am Telefon teilte er außerdem mit:

Am Montag, dem 30. April, fuhr er zu einer Tagung. Gegen 10.30 Uhr ließ er sich von seinem Chauffeur zum Flughafen bringen. Die Haushälterin und die Köchin hatten während Giacomettis Abwesenheit frei. Der Chauffeur nahm ab Montagmittag für eine Woche Urlaub. Im Haus zurück blieben nur Giacomettis Tochter Julia und der Wachhund. Gegen 13.50 Uhr telefonierte Giacometti zum letzten Mal mit seiner Tochter. Er bat sie, die Video-Überwachungsanlage einzuschalten, die die Eingangstür der Villa filmt.

Als Giacometti am Mittwochabend zurückkehrte, war Julia verschwunden. Die Überwachungsanlage war nicht eingeschaltet worden. Im Kaminzimmer im 1. Stock fand Giacometti einen Erpresserbrief. Darin werden 500.000 Euro Lösegeld für Julia gefordert.

Tatort-Rätsel: Julias Entführung

Der Tatort: Das Anwesen von Dr. Luca Giacometti

Beim Eintreffen der Polizei am Tatort zeigte sich folgende Spurenlage:

In der Scheibe der Terrassentür befand sich ein Loch, am Glas klebte Blut. Der Hund befand sich weder im Garten noch im Haus. Im Kaminzimmer waren Möbel umgestürzt. Eine Zeugenbefragung in der Nachbarschaft wurde bereits durchgeführt. Zusätzliche Experten für die Spurensicherung sind in der Dienstzentrale angefordert. (Simon Licht, Kommissar)

Tatort-Rätsel: Julias Entführung

Opfer und Zeugin

Das Opfer

Tatort-Rätsel: Julias Entführung

Opfer: Julia Giacometti

Julia Giacometti

Sie ist 21 Jahre alt und Medizinstudentin. In den Ferien hatte sie ihren allein lebenden Vater, Dr. Luca Giacometti, besucht. Eigentlich wollte sie den Rest der Ferien mit ihrer Freundin Lilly verbringen und mit ihr zusammen nach Kuba reisen.

Die Zeugin

Tatort-Rätsel: Julias Entführung

Zeugin: Elisabeth Grinder

Elisabeth Grinder

Die Nachbarin der Giacomettis ist 73 Jahre alt. Sie will auf dem See ein Boot beobachtet haben, das am Grundstück der Giacomettis anlegte. An welchem Tag das war, hat sie allerdings vergessen.

Die Verdächtigen:

Laut der Zeugin hatte der Wachhund, ein Dobermann, seit Dr. Giacomettis Abreise nicht mehr angeschlagen. Darum geht die Polizei davon aus, dass das Tier den Täter kannte - und vernimmt die Menschen aus dem direkten Umfeld der Familie Giacometti:

Chirurg und Geschäftspartner

Tatort-Rätsel: Julias Entführung

Verdächtiger: Dr. Felix von Katgut

Dr. Felix von Katgut

Er leitet mit Giacometti eine Privatklinik für Schönheitsoperationen und verdächtigt seinen Partner, ihn um rund 100.000 Euro betrogen zu haben. Am Montag, dem 30. April, hielt er sich bis 10 Uhr in der Villa auf. Dann fuhr er zur gleichen Tagung wie Giacometti und hielt dort um 15.30 Uhr einen Vortrag. Er reiste bereits am Dienstag wieder ab.

Köchin

Tatort-Rätsel: Julias Entführung

Verdächtige: Mia Kumin

Mia Kumin

Sie kommt täglich zum Kochen in die Villa. Für Giacometti arbeitet sie erst seit einem halben Jahr. Davor führte sie ein eigenes Restaurant. Sie musste es schließen, weil das Lokal Verlust gemacht hat. Kumin sitzt darum auf einem großen Schuldenberg.

Chauffeur

Tatort-Rätsel: Julias Entführung

Verdächtiger: Paolo Bugatti

Paolo Bugatti

Er ist 61 Jahre alt und möchte sich bald zur Ruhe setzen. Laut Arbeitsvertrag darf er weder Haus noch Garten betreten. Bugatti wollte sofort in den Urlaub nach Italien aufbrechen, nachdem er seinen Arbeitgeber am Flughafen abgeliefert hatte. Die Polizei kann nicht herausfinden, wo er genau steckt - und Bugatti geht nicht an sein Handy.

Ehemaliger Gärtner

Tatort-Rätsel: Julias Entführung

Verdächtiger: Leander Knospe

Leander Knospe

Er hatte sich am Montag gegen 9 Uhr mit Dr. Giacometti gestritten und wurde sofort entlassen. Als Nebenjob leitet er montags und mittwochs von 14 bis 16 Uhr im Botanischen Garten einen Kurs über Kletterpflanzen. Der Direktor des Gartens konnte bestätigen, dass Knospe noch nie gefehlt hat.

Haushälterin

Tatort-Rätsel: Julias Entführung

Verdächtige: Bettina Lavora

Bettina Lavora

Sie arbeitet seit neun Jahren für Giacometti und hat sich von ihm die Nase begradigen lassen. Die Operation hat einige Tausend Euro gekostet. Doch über das Ergebnis ist sie entsetzt. Jetzt spart sie für einen zweiten Eingriff, um alles wieder rückgängig zu machen.

Freundin von Julia

Tatort-Rätsel: Julias Entführung

Verdächtige: Lilly Pilates

Lilly Pilates

Sie ist Medizinstudentin wie Julia und musste einen Kredit aufnehmen, um sich das Studium leisten zu können. Außerdem jobbt sie als Trainerin im Fitnessstudio. In der Woche der Tat erschien sie ihrem Chef zufolge jeden Nachmittag um 15 Uhr bei der Arbeit.

Spurenlage

Die Spurenlage

Tatort-Rätsel: Julias Entführung

Hinweis 1

Die Fingerkuppen eines Menschen sind einzigartig. Genau deshalb suchen die Experten der Spurensicherung, kurz: Spusi, nach Fingerabdrücken - auch in der Villa Giacometti. Auf der Türklinke des Kaminzimmers finden sie drei Abdrücke. Der Fingerabdruck ganz links stammt von Julia. Aber wer hat die anderen beiden hinterlassen? Die Spusi nimmt zum Vergleich von allen Verdächtigen Fingerabdrücke – außer vom Chauffeur Paolo Bugatti. Der ist im Urlaub. Seine Vergleichsspur stammt deshalb aus seinem Auto.

Tatort-Rätsel: Julias Entführung

Hinweis 2

500.000 Euro Lösegeld werden für Julia verlangt! Doch der Täter hat beim Anfertigen des Erpresserbriefs wohl den Faden verloren: Eine Kleiderfaser klebt zwischen dem Papier und den ausgeschnittenen Buchstaben. Eine heiße Spur, die vielleicht auf den Täter hinweist? Die Ermittler vergleichen jedenfalls Farbe, Material und Art der Faser vom Tatort mit Fasern von der Kleidung der Verdächtigen. Rechts seht ihr dazu die Mikroskop-Aufnahmen in Schwarz-Weiß.

Tatort-Rätsel: Julias Entführung

Hinweis 3

Am Tatort wurde ein Handy gefunden, mit Prepaid-Karte. Die Nummer lässt sich niemandem zuordnen. Auch brauchbare Fingerabdrücke finden sich darauf nicht, aber zwei sehr interessante SMS - eine im Ausgang und eine im Eingang. Übrigens: Selbst gelöschte Textnachrichten können Experten, sogenannte Computer- oder IT-Forensiker, wiederherstellen.

Tatort-Rätsel: Julias Entführung

Hinweis 4

Diese Uhr muss wohl während des Kampfes im Kaminzimmer vom Tisch gefallen sein. Dabei sprang die Batterie aus ihrem Fach – und die Uhr blieb stehen. Ein wichtiger Hinweis auf die Tatzeit. Bloß: An welchem Tag hörte die Uhr auf zu ticken?

Tatort-Rätsel: Julias Entführung

Hinweis 5

Die Kriminaltechniker finden an einem Holzscheit ein Stückchen abgeschürfte Haut. Genug, um sich im Labor das in den Hautzellen enthaltene Erbgut einmal genauer anzuschauen. Dessen Muster sind schließlich genauso einzigartig wie ein Fingerabdruck. Deshalb kann die Polizei den Täter auch mithilfe des "genetischen Fingerabdrucks" überführen. Das Erbgut zum Vergleich stammt aus Speichelproben, die alle Verdächtigen (außer Paolo Bugatti) abgegeben haben. Welches Muster stimmt überein?

Aus den Verhörprotokollen

Tatort-Rätsel: Julias Entführung

Bettina Lavora, Haushälterin

Bettina Lavora, Haushälterin: "Ob ich Handschuhe bei der Arbeit trage? Natürlich! Übrigens sollten Sie die Köchin ganz genau befragen. Ich habe gehört, dass sie Geldsorgen hat... Julia habe ich seit Sonntag nicht mehr gesehen. Eine furchtbar unordentliche Person. Sie bringt nicht mal ihr dreckiges Geschirr selbst in die Küche. Ab Montag hatte mir Dr. Giacometti frei gegeben, da habe ich jeden Morgen bis 10 Uhr ausgeschlafen. Tagsüber habe ich die ganze Woche über lange Spaziergänge gemacht. Dazu komme ich sonst nie!"

Tatort-Rätsel: Julias Entführung

Lilly Pilates, Freundin von Julia

Lilly Pilates, Freundin von Julia: "Ich habe mit Julia am Montag noch Kaffee getrunken. Ab 14 Uhr war ich bei ihr. Wir haben Pläne für unseren Kuba-Urlaub geschmiedet. Um 14.40 Uhr musste ich aber schon wieder los. Ich habe doch von Montag bis Donnerstag die 15-Uhr-Schicht als Trainerin im Fitnessstudio. Ich kam gerade noch pünktlich!"

Tatort-Rätsel: Julias Entführung

Mia Kumin, Köchin

Mia Kumin, Köchin: "Julia habe ich zuletzt am Sonntagabend gesehen. Was für ein Unglück aber auch! Dr. Giacometti ist so ein netter Mensch! Er lässt mich während meiner Pause die Terrasse benutzen. Und er stellt uns sogar die Arbeitskleidung zur Verfügung. Sehen sie, wir tragen alle diese blauen Pullunder. Wussten Sie eigentlich, dass Herr Knospe seit Neuestem arbeitslos ist? Ich will ja niemanden anschwärzen, aber er ist tödlich beleidigt, weil Dr.Giacometti ihn entlassen hat."

Julia hat sich gemeldet – sie lebt!

Tatort-Rätsel: Julias Entführung

Kommissar Simon Licht braucht eure Hilfe bei der Ermittlung um die entführte Julia

Sie wird von einem bewaffneten, maskierten Entführer bewacht. Die Spurenlage im Kaminzimmer deutet schon mal klar auf eine bestimmte Person. Aber ich vermute, dass es mehr als einen Täter gibt. Dazu muss ich mir die Spuren auf der Terrasse vornehmen. Die findet ihr im GEOlino extra "Detektive und Spione". Helft Kommissar Simon Licht beim Kombinieren aller Indizien und nehmt an der Verlosung unseres Hauptgewinns teil: einer Reise nach Kuba.

Die Preise

1. Preis: Auf nach Kuba! Julia Giacometti hatte eine Reise auf den Inselstaat geplant. Dann kam die Entführung dazwischen. An ihrer Stelle kann nun der Gewinner unseres Tatort-Rätsels starten! Dazu müsst ihr nur die Terrasse und das Kaminzimmer im Juni-Heft von GEOlino gründlich durchsuchen - und den gesamten Fall lösen. Dann fliegt ihr mit der ganzen Familie (zwei Erwachsene, zwei Kinder unter zwölf Jahren) ab Frankfurt nach Havanna, Kubas Hauptstadt, und startet dort die 15-tägige Entdeckertour mit allem Pipapo: Auf dem Programm stehen unter anderem Wanderungen, Bootstouren, Ausritte und der Besuch einer Krokodilaufzuchtstation!

2. und 3. Preis: "Top Secret - Die geheime Welt der Spionage" heißt zwar die Erlebnis-Ausstellung, die kürzlich in Oberhausen eröffnet hat. Aber ihr dürft gern weitersagen, dass wir zwei Wochenenden für euch und eure Familie in Oberhausen verlosen - inklusive Übernachtungen und GEOlino-Spezial-Führung durch die Ausstellung.

4. bis 20. Preis: Mit dem Experimentierkasten "Spurensicherung am Tatort" von Ravensburger macht das Ermitteln so richtig Spaß! Noch dazu gibt's je ein Familienticket für die Ausstellung "Top Secret - Die geheime Welt der Spionage" in Oberhausen.

Also: Wer hat Julia entführt?: Schickt uns eure Lösung auf einer Postkarte bis zum 31. Juli an:

Redaktion GEOlino

Stichwort: Tatort

20444 Hamburg

Vergesst nicht, euren Namen, Adresse, Telefonnummer und Alter anzugeben! Viel Glück!

GEOlino-Newsletter
nach oben