Neele lässt sich kopfüber von Rieke durch die Halle fahren

Die Mädchen gehen ihr Programm noch einmal in Gedanken durch

Rieke hat keine Angst auf Neeles Schultern zu Steigen

Auf der Wettkampffläche zeigen die Mädchen Publikum und Kampfrichtern ihr Können

Vorbereitung für Körper und Geist: Vor ihrem Auftritt dehnen sich die Mädchen. Eine halbe Stunde etwa dauert das Aufwärmen

Im Training üben Neele und Rieke noch einmal den "Sattellage-Lenker-Handstand". Die beiden Mädchen waren die ersten Fahrerinnen der Welt, die diese Übung in einem Wettkampf gezeigt haben

Rieke (links) und Neele (rechts) zeigen, was sie können. Ihre Kunsträder lassen sich vorwärts und rückwärts fahren, und die Reifen haften gut auf Turnhallenböden

Jetzt bloß nicht patzen! Die Kampfrichter haben die Fahrerinnen und Fahrer bei den Junior Masters genau im Blick. Für jeden Wackler ziehen sie Punkte ab

Gespannt beobachten Neele und Rieke die Auftritte der Konkurrenz. Um nicht zu frieren, ziehen die Mädchen Trainingsjacken an. Beim Vortrag auf dem Rad tragen sie diese natürlich nicht

Wackel- kandidaten: Zum Glück sind die GEOlino-Reporter Sarah Marquardt und Olaf Tamm nur fürs Foto aufs Rad gestiegen. Sonst wären Neele und Rieke wohl disqualifiziert worden...

GEOlino-Newsletter
nach oben