Unter Volldampf: Düsen spritzen das Faser-Wasser-Gemisch auf Siebbahnen aus Kunststoff. So entsteht eine triefnasse Papierbahn. Einen Teil des überschüssigen Wassers quetscht ein Presszylinder aus dieser heraus. Anschließend wird das Papier "gebügelt" und "geföhnt": Mit 100 Kilometer pro Stunde läuft es an einer heißen Edelstahltrommel entlang. Gleichzeitig pustet eine Trockenhaube von oben rund 300 Grad Celsius heiße Luft darauf

GEOlino-Newsletter
nach oben