Buntbarsche: Kinderstube im Maul

Es gibt Tiere, die ihren Nachkommen noch über die Geburt hinaus Zuflucht im eigenen Körper bieten. Dazu zählen auch die afrikanischen Buntbarsche, bei denen beide Elternteile die Eier ins Maul nehmen und so dafür sorgen, dass ihre Kinder ungestört heranwachsen können.

Durch regelmäßiges Öffnen des Munds führen die Buntbarsch-Eltern der Brut immer wieder frisches Wasser und Sauerstoff zu. Auch nachdem die Jungen aus den Eiern geschlüpft sind, nutzen sie das elterliche Maul noch einige Zeit als Zufluchtsort.

GEOlino-Newsletter
nach oben