Knetseife selber machen Echt dufte: So stellt ihr Knetseife her

Knetseife
Schnell gemacht und richtig dufte: bunte Knetseife
© GEOlino
Kleiner Aufwand, große Wirkung: Selbst gemachte Knetseife eignet sich prima als Mitbringsel. Wie ihr Knetseife selber machen könnt, verraten wir euch in dieser Anleitung

Für Knetseife braucht ihr:

  • 50 ml Duschgel
  • 100 ml Speisestärke
  • Lebensmittelfarbe nach Belieben
  • kleine Ausstechförmchen
  • Nudelholz
  • Schraubgläser zum Verpacken

So wird die Knetseife gemacht:

1: Wer es farbig mag, mischt das Duschgel mit ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe. Verrührt das Ganze gut.

2: Gebt die Speisestärke in ein Gefäß und mischt das gefärbte Duschgel unter. Verrührt alles mit einem Löffel, knetet dann mit den Händen weiter. Ist die Masse zu trocken und bröckelig, fügt ihr noch etwas Duschgel hinzu. Ist sie zu feucht, mischt mehr Speisestärke unter. Die Masse sollte sich wie Knete anfühlen.

3: Formt den Teig in den Händen zu kleinen Kugeln – oder rollt ihn aus, um mit den Förmchen Figuren auszustechen. Fertig ist eure Knetseife!

4: Nun könnt ihr die Knetseife direkt benutzen. Alle Vorräte bewahrt ihr am besten in verschließbaren Gläsern auf. Beachtet allerdings, dass die Seife nicht so lange haltbar ist wie die, die ihr im Laden kaufen könnt: Sie wird schneller trocken und bröselig.

GEOlino Nr. 02/2019 - Champions der Wüste

Mehr zum Thema