Die eingedrehte Strähne steckt ihr mit einer Haarnadel fest. Kleiner Tipp, damit die Nadeln gut halten: Drückt die Nadel erst senkrecht in die Haare, kippt sie dann waagerecht und schiebt sie anschließend hinein.

GEOlino-Newsletter
nach oben