"Monster nähen" leicht gemacht: Als erstes müsst ihr den Stoff zurechtschneiden, zusammen heften und dann am Rand entlang nähen

Dann dreht ihr euer Monster von links auf rechts ...

... und stopft es mit Watte aus

Jetzt noch das Gesicht aufnähen und das kleine Loch am Rand schließen - Fertig!

Wie euer Monster aussehen soll, bestimmt ihr selbst. Vielleicht ja auch so wie dieses Monster

Als "Gartenpirat" mischt du sogenannte Samenbomben. Mit denen kannst du dann losziehen und langweilige, kahle Stellen in ein Blumenbeet verwandeln

Dazu mischt du einige Zutaten zusammen ...

... formst daraus kleine Bälle ...

... oder stichst kleine Formen aus. Sobald die getrocknet sind, kannst du dich als Gartenpirat auf den Weg machen

Mit dem Airbrush kannst du nach Lust und Laune T-Shirts und andere Kleidung verzieren

Wenn du den Stoff mit Gummibändern zusammenbindest ...

... und erst dann besprühst ...

... entstehen tolle Muster auf dem Shirt

Mit der Farbenschleuder kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Drehe die Schleuder und lasse dann die Farben auf das Papier tropfen. Von ganz alleine entstehen so tolle Muster.

Wenn du etwas Wasser dazugibst, sieht es gleich noch spannender aus

Links einmal das Ergebnis mit Wasser, rechts ohne Wasser

Aus den bunten Kreisen kannst du dann zum Beispiel eine Girlande für die nächste Gartenparty basteln

GEOlino-Newsletter
nach oben