Gift und Galle spucken
Ist man furchtbar wütend, hat man das Gefühl "Gift und Galle spucken" zu müssen. Wie die Redewendung entstanden ist, erfahrt ihr hier!
Butter bei die Fische geben
Was bedeutet eigentlich "Butter bei die Fische geben" und wie entstand die Redewendung? Antworten liefern wir euch hier!
Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer
Habt ihr schon einmal die Redensart "Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer" gehört? Wir erklären euch, was es mit diesem Spruch auf sich hat
Sodom und Gomorra, Gemälde
Die Redewendung "Sodom und Gomorra" stammt aus dem Alten Testament der Bibel. Welche Bedeutung dieser Ausdruck hat, erfahrt ihr hier
Die Büchse der Pandora öffnen
Die Redewendung "Büchse der Pandora öffnen" entstand aus einem Mythos. Sie drückt aus, dass man Unheil anrichtet, indem man redensartlich "die Büchse öffnet".
Wie ein Berserker wüten
In der deutschen Sprache gibt es die Redewendung "Wie ein Berserker wüten". Was die Redensart bedeutet und was germanische Krieger mit dem Begriff "Berserker" zu tun haben, lest ihr hier
Pech haben
Echte Pechvögel kennen das Gefühl, immer nur Pech zu haben! Doch was ist Pech eigentlich genau und wie entstand die Redewendung? Wir erklären es euch!
Sich einen hinter die Binde kippen
Habt ihr schon einmal von der deutschen Redewendung "Sich einen hinter die Binde kippen" gehört? Wir erklären, wie diese Redensart entstand und was Krawatten damit zu tun haben
Alter Schwede - Redewendung
Habt ihr schon einmal "Alter Schwede!" gerufen? Wir erklären, wie die Redewendung entstand und was diese mit den Protestanten im Dreißigjährigen Krieg zu tun hat
Auf die Barrikaden gehen
Zunder geben
Wenn man jemandem Zunder gibt, entlädt man seine Wut. Hier erfahrt ihr mehr über diese Redewendung
Mädchen stehen die Haare zu Berge
Habt ihr vielleicht schon einmal den Ausdruck "Mir stehen die Haare zu Berge!" bei euren Eltern gehört, als sie euer Zimmer betreten haben? Dann wäre dies ein Zeichen, schnell aufzuräumen! Wir erklären, was es mit der Redewendung auf...
Die Würfel sind gefallen
Wir verraten, was es bedeutet, wenn "die Würfel gefallen sind" und erklären, warum wir diese Redewendung keinem Geringeren als Julius Caesar persönlich zu verdanken haben.
Zuckerbrot und Peitsche
Wir erklären, woher der Ausdruck "Zuckerbrot und Peitsche" kommt und was die Redewendung bedeutet
Schlau wie ein Fuchs
Warum sagt man eigentlich "schlau wie ein Fuchs" oder "Schlaufuchs"? Das erfahrt ihr hier
Rom wurde nicht an einem Tag erbaut
Für manche Dinge brauchen wir Geduld und Ausdauer - Rom wurde schließlich auch nicht an einem Tag erbaut. Wir erklären euch, woher dieser Ausspruch kommt
Ein kleiner Junge springt "im Dreieck"
Warum die Redewendung "Im Dreieck springen" aus einem Berliner Gefängnis enstanden ist, verraten wir euch hier
Das schwarze Schaf sein
Fällt eine Person in einer Gruppe unangenehm auf, dann nennt man sie redensartlich das schwarze Schaf. Warum? Das erfahrt ihr hier
Aus allen Wolken fallen
Oje, bloß nicht verletzen beim Fall aus den Wolken! Was es mit der Redewendung "aus allen Wolken fallen" auf sich hat, verraten wir euch hier
Hochwasser haben
Hat jemand "Hochwasser", dann sind die Hosenbeine zu kurz. Mehr über diese Redewendung erfahrt ihr hier!
Etwas auf die Nase binden
Eine Hand wäscht die andere
Saufen wie ein Pferd
Sicher habt ihr diese Redewendung schon einmal gehört. Wir erklären, was der Ausdruck "Saufen wie ein Pferd" zu bedeuten hat
Wie in Abrahams Schoß
Wir verraten euch, was es mit der Redewendung "In Abrahams Schoß" auf sich hat.
Gegen Windmühlen kämpfen
Das kann kein Schwein lesen!
Wenn jemand etwas sehr unleserlich schreibt oder Schrift viel zu klein gedruckt ist, dann hört man oft den entnervten Satz "Das kann doch kein Schwein lesen!" Wir erklären, was es mit dieser Redewendung auf sich hat
Ein Gedächtnis wie ein Elefant haben
Sarah aus München hat sich diese Redewendung gewünscht. Deshalb erklären wir euch diese Woche, warum man sagt, dass jemand "ein Gedächtnis wie ein Elefant" hat
Jemandem die Stirn bieten
Dumm wie Bohnenstroh sein
Etwas in den Kamin schreiben
Wenn man etwas in den Kamin schreibt, kann man es als verloren ansehen. Hier erfahrt ihr mehr über diese Redewendung

Seiten

nach oben