Tanrek, Streifentenrek
Auf der afrikanischen Insel Madagaskar sind viele Tiere äußerst speziell. Und das gilt auch für Streifentenreks!
Vielfraß (Gulo gulo)
Er ist das Schwergewicht unter den Mardern, der größte Vertreter dieser Tierfamilie – der Vielfraß. In den Nadelwäldern Nordeuropas, Nordasiens und Nordamerikas streunt er durchs Unterholz. Wehe, wenn er Hunger hat…
Nasenaffe
Auf der Insel Borneo leben die letzten Nasenaffen. Wir stellen euch die Affen mit der großen Nase im Tierlexikon vor
Nebelparder, Neofelis nebulosa
Vom Nebelparder habt ihr noch nie etwas gehört? Das würde ihn freuen. Die asiatische Katze tut nämlich alles dafür, unbemerkt zu bleiben
Mandrill
Der Mandrill, wissenschaftlich Mandrillus sphinx, ist Dank seines leuchtend bunten Gesichts einer der auffälligsten Affen im Tierreich. Wir stellen euch den Mandrill im Tierlexikon vor
Rotgesichtsmakak
Im kalten Winter baden diese Affen gerne stundenlang in heißen Quellen
Waldspitzmaus
Während ihr die Winterjacke vielleicht lieber etwas größer kauft, damit ihr auch nächstes Jahr noch hineinpasst, hat die Waldspitzmaus mit solchen Dingen gar kein Problem. Im Gegenteil: Sie schrumpft sogar - und damit auch ihre Knochen, Organe und...
Zwergmangusten
Sie gehören zu den eher kleinen Jägern der Savanne. Doch Zwergmangusten machen das durch Pfiffigkeit und Teamarbeit wett. Wir stellen euch die flinken Kerlchen vor
Igel
Igel sind die häufigsten Säugetiere in Deutschland. Am liebsten fressen Igel Insekten, sie halten Winterschlaf und leben in der freien Natur. Aber auch im eigenen Garten könnt ihr ihnen begegnen.
Junger Schimpanse
Neben den Bonobos sind Schimpansen die nächsten Verwandten des Menschen - das Erbgut von Schimpansen und Menschen gleicht sich zu 98 Prozent. Mehr über die Menschenaffen lest ihr hier im Tierlexikon
Saiga Antilope
Was für eine Nase! Die Saiga-Antilope (Saiga tatarica) sieht mit dem buckligen Zinken ebenso ulkig wie urig aus. Tatsächlich durchwandern die Antilopen schon seit der letzten Eiszeit die Steppen Zentralasiens. Doch mittlerweile sind die Tiere...
Fossa auf Madagaskar
Durch die Wälder Madagaskars streift der vielleicht geheimnisvollste Räuber der Welt: die Fossa. Doch der Jäger wird selbst gejagt – und verliert zudem seinen Lebensraum
Alpenmurmeltier
Pro Tag verputzen Alpenmurmeltiere etwa anderthalb Kilo Grünzeug, um sich für den nächsten Winterschlaf genug Fettreserven anzufressen
Karakal in Namibia
Keine Raubkatze wird im südlichen Afrika so stark bejagt wie der Karakal. Der Vierbeiner mit den Pinselohren reißt nämlich immer wieder Schafe und erregt so den Zorn der Farmer
Fischotter
Frostfrust? Kennt der Fischotter nicht. Ob zu Lande oder zu Wasser, Kälte macht dem Marder nichts aus. Tatsächlich stürzt er sich auch bei Minusgraden ins Flusswasser. Mehr über den Fischotter lest ihr hier im Tierlexikon
Kegelrobbe
Mitten im Winter werfen unsere größten heimischen Raubtiere ihren Nachwuchs: Kegelrobben bekommen Junge - und bevölkern unter anderem die "Düne" unweit der Insel Helgoland
Walflosse
Bauen sich Blauwale eine Schlafhöhle? Oder vergraben sich Buckelwale zum Schlafen gar im Sand? Wie schlafen eigentlich Wale? Eine spannende Frage, die wir für euch erklären.
Schwarzweißer Vari
Schwarzweiße Varis halten zusammen: Sogar den Nachwuchs erziehen sie in Teamarbeit. Wenn sie bloß weniger schwatzen würden…
Walross
Das Walross ist die größte Robbe der Arktis. Bullen werden bis zu dreieinhalb Meter lang - und das sieht ziemlich beeindruckend aus, wenn man direkt vor ihnen steht...
Weißer Wapiti gefilmt
Naturfilmern ist es in Tibet gelungen, einen weißen Wapiti vor die Kamera zu bekommen. Im Video könnt ihr euch die Aufnahme mit dem extremen Seltenheitswert anschauen
Hyäne in Afrika
Bekannt sind die Hyänen für ihr lautes Lachen - damit verständigen sich die Raubtiere. Wieso Hyänen gar nicht so schlecht sind wie ihr Ruf, lest ihr im Tierlexikon
Opossums
Stress? Scheinen Opossums nicht zu kennen. Die Beutelratten sind wahrlich entspannte Zeitgenossen - mit ungewöhnlichen Fähigkeiten
Biber im Bach
Biber sind die zweitgrößten Nagetiere der Erde. Nur die Südamerikanischen Wasserschweine werden noch größer
Baby-Faultier
Gibt es einen schöneren Liebesbeweis, als wenn ein Faultier einem rosa Blüten in die Hand drückt? Fast zu kitschig, um wahr zu sein. Aber seht selbst!
Wie schnell laufen Eisbären?
Zwei Esel auf der Wiese
Testet euer Wissen über die Huftiere in unserem Esel-Quiz! Wir stellen euch zehn Quiz-Fragen
Okapi auf Wiese
Lange galten Okapis als Fabelwesen, denn erst vor gut 100 Jahren entdeckten Forscher die Tiere aus dem Regenwald. Dort verstecken sie sich noch heute – bedroht von Wilderern

Seiten

Tiere, die ihre Kinder säugen, sind sogenannte Säugetiere. Ein Tierkind saugt an der Zitze seiner Mutter, um Milch zu trinken. Auf diese Weise ernährt es sich bis es alt genug ist, um feste Nahrung zu sich zu nehmen. Alle Säugetiere bringen ihre Kinder als lebendige Junge zur Welt und nicht in Eiern, wie zum Beispiel Vögel es tun.

Bestimmt kennt auch ihr Säugetiere! Typische Haustiere wie Hunde und Katzen, Meerschweinchen oder Pferde gehören genauso dazu wie Wale und Delfine, Mäuse und sogar Fledermäuse. Fallen euch  noch mehr Säugetiere ein?

nach oben