Philippinen: Kinder ohne Väter

Das Siegerfoto aus den Philippinen wurde in Angeles City aufgenommen, eine Hochburg des Sextourismus. Ein blondes Mädchen schaut zu, wie Nachbarskinder spielen. Seine Mutter hatte den Vater im Internet kennengelernt und schickt ihm Fotos seiner Tochter, aber er unterstützt die Familie nicht. Die Frauen und Mädchen sehen sich vielfach gezwungen, ihren Körper anzubieten. Oder sie hoffen, dass die reichen, meist weißen Männer sie aus dem Elend holen werden. Doch die Männer verschwinden in der Regel, und die Kinder mit ihrer helleren Hautfarbe, ihren oft blonden Haaren und blauen Augen wachsen als Exoten auf. Die Fotografin Insa Hagemann und der Fotograf Stefan Finger, beide Jahrgang 1983, haben behutsame Porträts dieser philippinischen Kinder erstellt