Hexenjagd
Wie besessen ist Heinrich Kramer von den vermeintlichen Gefahren durch böse Zauberinnen. Der Inquisitor verfasst den »Hexenhammer«, einen Ratgeber, in dem er all sein Wissen über Schwarze Magie sammelt – und befeuert so eine Menschenjagd
Berliner Autosalon 1951
Mit der Währungsreform vom Juni 1948 schaffen die Alliierten die entscheidende Voraussetzung für den ökonomischen Wiederaufstieg Westdeutschlands. Doch statt des erhofften Aufschwungs beginnt nach der Einführung des neuen Geldes zunächst einmal...
Hambacher Fest
Nie zuvor hat es eine größere politische Versammlung in Deutschland gegeben: Nach Jahren der Zensur und Unterdrückung strömen im Mai 1832 mehr als 20000 Menschen vor die Ruine des Hambacher Schlosses und fordern die deutsche Einheit
Cholera in Hamburg: Ein Lehrstück über den Umgang mit Epidemien
Die Hitze lähmt 1892 das Leben der Hamburger – und weckt ihren Gegner: In der Elbe vermehrt sich ein Bakterium, das die Stadt verheeren und für immer verändern wird. Ein Lehrstück
Nakam
Kurz nach Kriegsende möchte die jüdische Gruppe "Nakam" Rache nehmen: Für jeden ermordeten Juden soll ein Deutscher sterben. Doch kurz bevor der erste Giftanschlag ausgeführt werden kann, wird der Plan aufgedeckt
Josef Mengele
Er ist einer der berüchtigtsten Verbrecher des NS-Regimes: Josef Mengele, der Arzt von Auschwitz, hat an Insassen des deutschen Konzentrations- und Vernichtungslagers grausame Experimente durchgeführt. Bereits im Mai 1945 wird er offiziell wegen...
Foto: mauritius images / Prisma / Schultz Reinhard
Als die Waffen des Zweiten Weltkriegs schweigen, ist Deutschland ein Trümmerfeld. Testen Sie ihr Wissen über das vielleicht dramatischste Halbjahr der deutschen Geschichte
Napoleon
Kein Heer kann es anfangs Napoleons »Grande Armée« aufnehmen. 1813 setzen die Preußen erstmals Freischärlertrupps ein, die französische Nachschubtransporte überfallen
Henriette Herz, Rahel Levin
Die deutsche Großmacht Preußen ist mehr als ein Soldatenstaat. In ihrer Kapitale Berlin blühen Wissenschaft und Künste – und gebildete Jüdinnen prägen mit literarischen Salons die intellektuelle Avantgarde
Rudolf von Habsburg
Rudolf von Habsburg begründet 1273 den Aufstieg seiner Dynastie zu Königen des römisch-deutschen Reiches. Doch erst sein Nachfahre Friedrich III. kann der Familie 1452 auch den Kaisertitel sichern. Bis 1806 werden ihn fast ausschließlich...
Beethoven, 1820
Im Beethoven-Jahr vor dem 250. Geburtstag des Komponisten wird kaum eine Feierlichkeit ohne Erinnerung an dessen wohl revolutionärsten Akt auskommen: Vollständig ertaubt leitet Ludwig van Beethoven 1824 in Wien die Uraufführung seiner Neunten...
Otto von Bismarck
Als Deutschlands erster Kaiser Wilhelm I. am 9. März 1888 stirbt, verliert Reichskanzler Otto von Bismarck seinen wichtigsten Vertrauten im Haus Hohenzollern. Kurz darauf übernimmt Wilhelm II. die Herrschaft in Berlin und zwingt Bismarck...
Köln um 1700
Das Online-Quiz zur GEO EPOCHE-Ausgabe „Deutschland um 1700“: 15 Fragen zu einem Land zwischen fürstlichem Barock und ländlicher Armut
Esther Liebmann
Lange ausgegrenzt, werden Juden um 1700 von deutschen Fürsten als Finanzfachleute engagiert. Zu den bedeutendsten von ihnen zählt eine Frau: Esther Liebmann
Bauernaufstand
Im Jahr 1704 beginnen österreichische Truppen, Bayern zu besetzen. Das Kurfürstentum ist zwischen die Fronten eines Krieges geraten, den der Kaiser in Wien mit dem französischen König führt. Ende 1705 sammeln sich Tausende bayerische Bauern gegen...
Gottfried Wilhelm Leibniz
Der wohl größte Geist dieser Zeit ist Gottfried Wilhelm Leibniz, der als Gelehrter alle Disziplinen zu beherrschen versucht. Zu einem seiner Hauptfelder wird die Mathematik – hier gelingen ihm Durchbrüche, die die Welt bis heute prägen
Stauffenberg Attentat
»Wolfsschanze«, 20. Juli 1944, 12.42 Uhr: Eine gewaltige Explosion erschüttert Hitlers Hauptquartier in den Wäldern Ostpreußens. Monatelang hat ein Kreis von Widerstandskämpfern diesen Moment geplant - und mit ihm die kühne Mechanik eines...
Herero
Vor allem Wilhelm II. treibt die Expansion nach Übersee an. Nicht nur in der Südsee errichten die Deutschen Kolonien, sondern auch in China und Afrika. Auf Widerstand reagieren sie mit brutaler Gewalt
DDR
Von Greisen regiert, bei vielen Bürgern verhasst und nahezu bankrott, ist die DDR im Januar 1989 eigentlich am Ende. Dennoch kann sich kaum jemand einen schnellen Sturz des SED-Regimes vorstellen. Nur eine kleine Minderheit von Dissidenten kämpft...
Altona 1932
Weder Rechts- noch Linksextreme akzeptieren die erste deutsche Demokratie, die aus der Revolution am Ende des Ersten Weltkriegs geboren worden ist. Der Kampf gegen die verhasste Weimarer Republik wütet auch in Hamburg und Altona
Großbrand Hamburg
In einer Mainacht des Jahres 1842 bricht in einem Fachwerkspeicher in der Hamburger Deichstraße ein Feuer aus. Sofort rücken erste Löschmannschaften an. Doch sie bekommen den Brand nicht unter Kontrolle. Haus um Haus wird nun ein Raub der Flammen
Schamanin von Bad Dürrenberg
Vor fast 9000 Jahren bestatten Menschen nahe dem heutigen Leipzig eine Geisterbeschwörerin. Sie legen ihr Tierzähne ins Grab, ein Rehgeweih – und ein Kind
Pfingsttreffen FDJ
1971 wird Erich Honecker Chef der SED. Ein Spießer und Kleingeist, gehemmt in der Öffentlichkeit und gnadenlos eitel. Ein sozialistischer Fürst, der die Hasenjagd liebt und wie ein kleiner Sonnenkönig Geschenke ans Volk verteilt. Gleichzeitig aber...
Flugzeug
Im Juni 1948 eskaliert der Konflikt zwischen den alliierten Siegermächten – und die sowjetischen Besatzer legen eine Blockade um Westberlin
Stürmung Magdeburgs 1631
Als es im Frühjahr 1631 in Magdeburg zu einem Massaker durch kaiserlich-katholische Truppen kommt, erfährt die Bevölkerung davon auch durch erste Zeitungen
Die Ermordung August von Kotzebues
Unter dem Eindruck der französischen Besatzung ist vor allem an den Universitäten ein neues nationales Selbstbewusstsein erwachsen. In Burschenschaften organisierte Studenten streiten für die deutsche Einheit und freie Parlamente. Ihre Gegner sind...
Foto: mauritius images / imageBROKER / Norbert Michalke, Mauerfall, 1989
Das Online-Quiz zu GEO EPOCHE "1989 und die Folgen": 15 Fragen zu Europas Schicksalsjahr - und dazu, wie es den Kontinent bis heute prägt
Brennende Synagoge
Am 9. November 1938 eskaliert die seit Jahren andauernde antisemitische Diskriminierung zu blanker Gewalt. Der 15-jährige Martin Bialystock, seine Mutter und seine Schwester leiden Todesangst
Heiligabend 1918
Der Erste Weltkrieg ist für die Deutschen verloren. Im Herbst 1918 meutern Matrosen. Rasch erreicht die Novemberrevolution Berlin

Seiten

Ob Deutsches Kaiserreich, Weimarer Republik, Bundesrepublik Deutschland oder DDR: Auf unserer Themenseite „Deutsche Geschichte“ geht es um alle Stadien der Geschichte von Deutschland. Lesen Sie spannende Artikel und Rekonstruktionen bedeutender Momente der deutschen Geschichte!