Phineas Gage
Weil er sich ein Eisenstange durch den Kopf jagte, hat ein Schienenarbeiter im 19. Jahrhundert der Neurowissenschaft zu neuen Erkenntnissen verholfen. Sein Fall förderte das Verständnis dafür, dass die Regionen unseres Gehirns für verschiedene...
Walter Freeman bei einer Lobotomie
Ob Depressionen, Angstzustände oder Alkoholismus: Der Neurologe Walter Freeman glaubt um 1950, psychische Erkrankungen durch Schnitte ins Gehirn heilen zu können. Für die Lobotomie treibt er Tausenden Patienten Stahlnadeln in den Kopf
Erinnerung
Jeden Tag werden unsere Sinne mit Tausenden neuen Eindrücken befeuert. Warum erinnern wir manche für immer und vergessen andere sofort wieder? Wir machen uns auf die Spur der Erinnerung
Hirnfrost beim Eis essen
An warmen Sommertagen geht nichts über ein großes Eis oder eine Limonade mit Eiswürfeln. Doch kaum stellt sich das schöne Gefühl der Erfrischung ein, kommt ein unschönes hinterher: der Kältekopfschmerz, auch Hirnfrost genannt. Wir erklären, wie...
Was Denksport wirklich bringt
Millionen Menschen versuchen, mit Denksport-Aufgaben geistig fit zu werden. Aber kann das funktionieren? Das sagt die Wissenschaft
Menschengruppe
Im Alter ist langsames Gehen ein Zeichen für gesundheitliche Probleme. Doch mitten in den Vierzigern? Auch dann gilt: Wer langsamer läuft, der ist körperlich und geistig in schlechterer Verfassung - das legt eine Studie aus Neuseeland
Selten, aber möglich: Wenn Kinder an Demenz erkranken
Unheilbar und sehr selten ist die Juvenilen Neuronalen Ceroid-Lipofuszinose, auch als Kinderdemenz bekannt. Wie sich die Stoffwechselerkrankung verhält und warum neue Forschungsergebnisse Hoffnung machen
Nachdenkliche Frau
Wenn Frauen älter werden, sind sie deutlich eher in Gefahr, an Alzheimer-Demenz zu erkranken, als Männer. Forscher versuchen aufzuklären, wie dieses Ungleichgewicht zustande kommt – und auf welche Weise sie Betroffenen helfen können
Studentin in einer Bibliothek
In Lern- und Prüfungsphasen sind Substanzen wie Ritalin bei Studenten beliebt. Doch was das Hirndoping wirklich bringt, ist fraglich
Menschen in der Natur
Der schönste Urlaubsort oder der ehemalige Jugendtreff: Jeder hat physische Orte, an denen er in schönen Erinnerungen schwelgen kann und sentimental wird. Jetzt haben Forscher gezeigt, wie stark unser Gehirn auch Freude und Geborgenheit mit diesen...
Vergessen macht schlau
Manchmal funktioniert unser Gehirn wie eine alte Kassette – um mehr Platz zu schaffen, werden alte Informationen immer wieder überschrieben. Aber macht uns das Vergessen deshalb schlauer?
Frau atmet tief durch
Tiefes Einatmen versorgt unser Gehirn zwar kurzeitig mit mehr Sauerstoff – aber welche nachhaltigen Vorteile hat das für unsere Gesundheit? Wir erklären, wie uns unsere Atmung beruhigt
Kopfball
Fußball gilt als die beliebteste Sportart der Deutschen – aber schadet der Sport womöglich dem geistigen Vermögen seiner Spieler? Hirnforscher Henning Beck erklärt, ob Kopfbälle tatsächlich das Denken beeinträchtigen.
Starrköpfig
Die gute Nachricht: Men­schen können ihre festgefahrene Meinung ändern. Die schlechte Nachricht ist jedoch: Das scheint nur für unpolitische Sachthemen zu gelten, erklärt Neurobiloge Hennig Beck in seiner GEO-Kolumne
Demenz: Sollte man sich testen lassen?
Vom zweifelhaften Nutzen der Alzheimer-Früherkennung
Leseprobe: Die Macht der Neugier
Von der heilsamen Wirkung, Routinen zu durchbrechen
Interview: Vom Lohn intensiven Denkens
Der Neurobiologe Gerhard Roth über geistige Fitness
Was Denksport kann und was nicht
Schützt Gehirnjogging vor Demenz, oder kann der Denksport ganz im Gegenteil gar schaden? Sieben Fragen und Antworten zum Thema Gehirntraining
Schonende Alternativen zum Yoga
Wer sich besonders behutsam bewegen will, kann je nach Trainingsziel zwischen Pilates, Tai-Chi, Qigong und Feldenkrais wählen
Sieben Fragen und Antworten zum Yoga
Wie Yoga Leib und Seele stärkt: Häufige Fragen und Antworten zu den fernöstlichen Übungen
Wissenstest: Das Gehirn
Unser Denkorgan leistet Unglaubliches - und gibt der Wissenschaft immer neue Rätsel auf. Was wissen Sie über die komplexeste Struktur im Universum?
GEOkompakt-DVD: Training für das Gehirn
Wie wir unseren Verstand am besten stärken können
Evolution des Gehirns
Vor mehr als einer halben Milliarde Jahren schuf die Natur besondere Zellen, die Reize empfangen, verarbeiten und weiterleiten können – und legte damit den Grundstein für die Entwicklung unseres Gehirns. Außerdem: Die Anatomie der Sinne und die...
Phrenologie
Vor 200 Jahren behauptete der Arzt Franz Joseph Gall, Charakter und Intelligenz erkennen zu können: an der Kopfform. Rasch wurde Galls zweifelhafte „Schädellehre“, die Phrenologie, populär und begründete sogar eine ganze Industrie
Was ist Intelligenz?
IQ-Tests sollen helfen, Talente zu entdecken. Ob in Bewerbungsverfahren oder in Schulklassen - scharfsinniges Denken gilt als Hinweis auf gute Leistungen. Doch Forscher sind sich nicht einmal einig, wie unsere Intelligenz zu definieren ist