GEO
Am Gardasee werden Neufundländer, Labradore und Retriever zu Rettungsschwimmmern ausgebildet. (c)MedienKontor
GEO
Gefängnisinsel: Die Iwahig-Strafkolonie auf der philippinischen Insel Palawan ist selbst unter Schwerverbrechern gefürchtet. (c)MedienKontor
GEO
Um den Iberischen Luchs vor dem Aussterben zu retten, hat die EU das teuerste Artenschutzprogramm aller Zeiten gestartet. Seither hat sich die Population in Südspanien verdoppelt. (c)MedienKontor
GEO
Das ehemals russische Kalmückien ist die einzige mehrheitlich buddhistische Republik Europas. Samstags 19.30 Uhr und Sonntag 14:00 auf ARTE (c)MedienKontor
GEO
Die französische Karibikinsel Guadeloupe lebt von und mit Rum. Pünktlich zu Karneval beginnt in der ältesten Brennerei Longueteau die Zuckerrohrernte. (c)MedienKontor
GEO
Ein Schweizer betreibt in Bahía eine der größten Smaragdminen Brasiliens. Doch die Konkurrenz um die moosgrünen Edelsteine wird immer härter. Entspannung findet auch er beim Karneval. (c)MedienKontor
GEO
Im Königlichen Gestüt von Jordanien werden weltberühmte Araberpferde gezüchtet. Samstags 19.30 Uhr und Sonntag 13:00 auf ARTE (c)MedienKontor
GEO
Eine Australierin hat ihr Haus in ein Hospital für Flughund-Babys umgebaut, die von einem rätselhaften Parasiten befallen sind – und päppelt sie liebevoll auf. (c)MedienKontor
GEO
110 Menschen leben auf Langeneß, versorgt von einem Lädchen und der Schmalspurbahn Lore – sofern nicht wieder eine Sturmflut übers Watt tobt. Samstags 19.30 Uhr und Sonntag 14:00 auf ARTE (c)MedienKontor
GEO
Der Panamahut ist der berühmteste Hut der Welt, geflochten wird er indes in Ecuador. 10.000 Euro kostet ein Luxus-Exemplar, nun kämpfen die Flechter für fairere Löhne. (c)MedienKontor
GEO
In Armenien verteidigt der Granatapfelbauer Mukutsch Bojadyan seine süßen Früchte gegen Wetterkapriolen, Wasserknappheit – und gegen verfressene Braunbären. Bürgermeister Mkrtich Mkrtchyan demonstriert, wie man einen Granatapfel auf traditionelle...
GEO
Straße von Gibraltar: 400 Schiffe mit Waren, Reisenden und Flüchtlingen kreuzen täglich zwischen Marokko und Spanien. Mittendrin: Kapitän Borrego und sein Ceuta Jet. (c)MedienKontor
GEO
In der Medina: Als einer der letzten Gerber von Fés bearbeitet Simohamed El Ouzzani seine Felle noch mit Gips und Taubenmist. Doch Schmuggelware bedroht sein Geschäft. Samstags 19.30 Uhr und Sonntag 14:00 auf ARTE (c)MedienKontor
GEO
Goldene Perlen: Ein Franzose betreibt auf der philippinischen Insel Palawan eine Perlenfarm. Seine Mitarbeiter kümmern sich aufopferungsvoll um das Wohlergehen der Austern. Samstags 19.30 Uhr und Sonntag 14:00 auf ARTE (c)MedienKontor
GEO
Zwei Welten: Die Kinder der sibirischen Nenzen-Rentierhirten verbringen den Sommer bei ihren Eltern in der Trundra, dann fliegen sie per Hubschrauber zurück ins Internat. (c)MedienKontor
GEO
Nach achtmonatiger Winterpause eröffnet die Wirtsfamilie Riepler die Glorerhütte - auf halbem Weg zum Gipfel des legendären Großglockners. (c)MedienKontor
GEO
In den Weinbergen der Champagner-Dynastie Taittinger bei Reims beginnt im Herbst die "fünfte Jahreszeit": Traubenernte für den edlen Perlwein. (c)MedienKontor
GEO
Der Indian Summer am Cape Cod zieht Tausende Urlauber an - für die Farmerfamilie Mann beginnt dann die aufwendige Cranberrie-Ernte. Wird sie bis Thanksgiving abgeschlossen sein? Samstags 19.30 Uhr und Sonntag 14:00 auf ARTE (c)MedienKontor
GEO
Im rumänischen Donau-Delta bedrohen freigelassene Pferde das ökologische Gleichgewicht. Tierfreunde und Naturschützer streiten um die Zukunft der wilden Herden. Samstags 19.30 Uhr und Sonntag 14:00 auf ARTE (c)MedienKontor
GEO
Die Bambusbahn ist für eine ganze Region im Norden Kambodschas die Lebensader. Denn im verminten Land gibt es nur wenige Straßen. Die improvisierte Bahn, die aus Draisinen mit Bambusfläche besteht, ist weder verboten noch genehmigt. Samstags 19.30...
GEO
In Angola wird die legendäre Benguela-Bahn renoviert. Sie soll den Wirtschaftsboom der durch Öl reich gewordenen Hauptstadt Luanda auch in die ländlichen Regionen bringen. (c)MedienKontor
GEO
Der alte Karawanenführer Nuri will ein letztes Mal mit einem Trek wertvoller Kamele durch die Wüste ziehen. Sein "Weg der 40 Tage" führt vom Sudan bis ans Nilufer in Ägypten. (c)MedienKontor
GEO
Die Bergretter der kanadischen Rocky Mountains riskieren nicht selten ihr Leben, wenn sie verunglückte Wanderer bergen oder vor Bären schützen. Samstags 19.30 Uhr und Sonntag 14:00 auf ARTE (c)MedienKontor
GEO
Ein ehemaliger Wilderer patrouilliert als Ranger im Phong Nha-Ke Bang Nationalpark in Vietnam. Er kämpft gegen Abholzung, Wilderei und Gefahr durch Minen. (c)MedienKontor
GEO
Bis ins hohe Alter tauchen die weißgewandeten Ama-Frauen vor der japanischen Halbinsel Shima nach Meeresfrüchten. (c)MedienKontor
GEO
Um die letzten Urwaldriesen von British Columbia zu schützen, satteln die Holzfäller auf nachhaltige Holzwirtschaft um. Samstags 19.30 Uhr und Sonntag 13.00 auf ARTE (c)MedienKontor
GEO
Auf terrassierten Becken in über 3000 Metern Höhe ernten peruanische Salzbauern das berühmte Maras-Salz. Ein Knochenjob, von dem lange nur ausländische Exporteure profitierten. Nun wollen die Inka-Nachfahren ihr "weißes Gold" selbst...
GEO
Im warmen Golfstrom-Klima der britischen Scilly-Inseln gedeihen im Frühjahr Schnittblumen für ganz Europa. Die Churchtown-Farm hat sich auf Narzissen spezialisiert - vor den Osterfeiertagen wird hier mit Hochdruck geerntet. Samstags 19.30 Uhr und...
GEO
Eine Maori-Legende bestimmt die Strecke des Marathons entlang des 90-Mile-Beach in Neuseeland. Bis heute kämpfen viele Ureinwohner um den Sieg – doch einige auch gegen das Sport-Spektakel.Samstags 19.30 Uhr und Sonntag 14:00 auf ARTE (c)MedienKontor
GEO
Im Auftrag einer Hilfsorganisation wagt sich der wortgewandte Mohammed Saad zwischen die Fronten der Stammeskrieger im Jemen. Sehr zum Missfallen der Clanchefs setzt er bei den Entwicklungsprojekten auf die Mitarbeit von Frauen. Samstags 19.30 Uhr...

Seiten

Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben