14 mal China
Ein riesiges Land voller Kunst und Kultur - da verliert man leicht den Überblick. Hier stellen wir Ihnen die interessantesten Ziele vor - egal, ob Sie organisiert reisen oder auf eigene Faust
Stammt der Ur-Hund aus China?
Der schwedische Wissenschaftler Peter Savolainen glaubt, dass Wölfe zuerst in China domestiziert wurden - vermutlich, um sie zu essen
GEO
Gute Nachrichten für hungrige Olympia-Touristen: Hundefleisch ist in offiziellen Restaurants tabu. Und Gerichte wie "Gedämpfter Mist" oder "Hühnchen ohne Sexualleben" sind ebenfalls von den Speisekarten verschwunden
China: Die "101 wichtigsten Fragen"
China, ein Land, das Diskussionen aufwirft und zu dem es viele Meinungen gibt. Oft scheint es aber, dass sich nur Wenige wirklich mit dem Reich der Mitte auskennen. Wir haben mit einem Experten gesprochen
China: Die Qual der "Galle-Bären"
Eingepfercht in Drahtkäfige erwarten Kragenbären die tägliche Tortur des Gallensaft-Zapfens. Tierschützer machen mobil gegen diese Bärenfolter, die auf einem Irrglauben der Traditionellen Chinesischen Medizin beruht. Eine Foto-Reportage
GEOlino prämiert die besten Baumeister
Erinnert ihr euch? Ihr solltet den Wohnsitz des Kaisers von China nachbauen und Fotos eurer fantastischen Städte schicken. Nun präsentieren GEOlino und LEGO die Gewinner des Wettbewerbs
Paläontologie: Kronzeugen der Schöpfung
In China sorgen Paläontologen derzeit für Schlagzeilen: Sie entdeckten 550 Millionen Jahre alte Fossilien - samt konservierter Weichteile
Wenzhou, die Schuhstadt von China
Auswanderung: Nirgendwo werden mehr Schuhe hergestellt als in der chinesischen Stadt Wenzhou. Nun plant der Fabrikant Jian Ping Wang, mit seinen Arbeitern umzuziehen – nach Nigeria. Die "360° - GEO Reportage" am Samstag (19. September)...
China, im Reich der Mosuo-Frauen
Die Frauen vom Volk der Mosuo im Südwesten Chinas bestimmen über alles, was im Familienclan wichtig ist. Beim Volljährigkeitsfest bekommt die 14-jährige Duzhi-Lacuo die Verantwortung übertragen. Die "360° - GEO Reportage" am Samstag, den...
Leseprobe: Zeitleiste - Das China des Mao Zedong
Die Zahlen und Daten über das China des Mao Zedong im Überblick.
GEOEPOCHE-DVD: "Morning Sun"
Zur aktuellen Ausgabe präsentiert GEOEPOCHE eine Dokumentation über die dramatischen Jahre der Kulturrevolution.
Leseprobe: Tod des Roten Kaisers
Im Sommer 1976 liegt Mao Zedong im Sterben - und in der KP-Führung entbrennt der Kampf um seine Nachfolge.
Leseprobe: Der rote Bandit
Am 31. Juli 1921 gründen 13 Männer in der Nähe von Shanghai die Kommunistische Partei Chinas. Einer von ihnen: Mao Zedong.
GEOEPOCHE-Buchtipps: Das China des Mao Zedong
Weiterführende Literatur zum Thema, für Sie zusammengestellt und bewertet von der GEOEPOCHE-Redaktion.
Vorschau: Das China des Mao Zedong
In seiner nächsten Ausgabe erzählt GEOEPOCHE die Geschichte Mao Zedongs – des mächtigsten Chinesen aller Zeiten.
GEO
Die Bevölkerung in China führt einen verzweifelten Kampf gegen die Wüste. Der Sand drängt die Menschen immer weiter zurück, zwingt sie ihre Dörfer zu verlassen und ganze Städte zu verlegen
Kung Fu - Chinas neue Kämpferinnen
70 chinesische Mädchen in einem abgelegenen Kloster-Internat trainieren für ein großes Ziel: Sie wollen Kung-Fu-Kämpferinnen werden. Die "360° - GEO Reportage" am Samstag (24. Juli) um 19.30 Uhr und am Sonntag (1. August) um 14 Uhr
Der Vogelhändler von Guangzhou
Der Handel mit Singvögeln ist seit Jahrhunderten chinesische Tradition. Denn Vögel sind in China Statussymbole: Ausdruck von Reichtum und Kultur
Menschen weltweit: China
Was bewegt Songna Mian Zhe vom Volk der Mosuo in China? Ein Video-Interview aus unserer Serie "Menschen weltweit"
Wissenstest: China
Was ist Dim Sum? Wie lang ist die Chinesische Mauer? Wie heißt der Gründer der Volksrepublik China? Testen Sie Ihr Wissen über China!
China, Braut ohne Bräutigam
Die 25-jährige Chinesin Meiyun muss sich entscheiden: Heiratet sie in ihrem traditionellen Bergdorf oder führt sie ihr modernes Single-Leben in Chinas Millionenmetropole Kunming weiter? Die "360° - GEO Reportage" am Samstag, den 5....
Die Eisfischer vom Chagan-See
Bis zu 110000 Euro kostet ein Karpfen aus dem mongolischen Chagan-See. Gefischt werden sie traditionell mit einem zwei Kilometer langen Netz, das Pferde über der Eisdecke entlangziehen. Die "360° - GEO Reportage" am Samstag, den 25. Juni...

Seiten