Wissenschaft trifft Kunst Nasa veröffentlicht faszinierendes Musikvideo

Aus den Bildern des Solar Dynamics Observatory haben NASA-Mitarbeiter ein 30-minütiges Musikvideo in 4k-Auflösung erstellt. Eine beeindruckende Kombination aus Wissenschaft und Kunst

Den Sountrack des halbstündigen Filmes "Thermonuklear Art" liefert der deutsche Komponist Lars Leonhard. Das Videomaterial wurde in tagelanger Arbeit aus Bildern des Solar Dynamics Observatory (SDO), ein Satellit zur Beobachtung unserer Sonne, zusammengefügt.

Achtmal schärfer als ein üblicher HD-Film

Das SDO macht alle zwölf Sekunden eine Aufnahme der Sonne - in zehn unterschiedlichen Wellenlängen des ultravioletten Spektrums. Das Musikvideo wurde in gestochen scharfer 4k-Qualität veröffentlicht – diese löst mit 4096 × 2160 Pixeln achtmal so fein auf wie ein üblicher Full-HD-Fernseher. Zurücklehnen und genießen:

Mehr Bilder aus dem All

Wir klären auf über die Gesetzeslage im Vakuum
Weltraumrecht
Was passiert bei einem Rechtsstreit im Weltall?
Wer haftet im All bei Sachbeschädigung? Welches Strafrecht gilt bei Körperverletzung im Weltraum? Wir klären auf über die Gesetzeslage im Vakuum
Video: Die Rückseite des Mondes
NASA-Animation
So sieht der Mond von hinten aus
Eine faszinierende Animation der NASA erlaubt einen Blick auf die Rückseite des Mondes
GEO.de Newsletter