Weltraumbild der Woche Sternenstrudel über den chilenischen Anden

Jede Woche zeigen wir eine Aufnahme aus dem All, die unsere Redaktion ganz besonders fasziniert hat. Diesmal: eine spektakuläre Langzeitbelichtung
Antennen des ALMA-Teleskops und Sternenhimmel

Im Vordergrund: die Antennen des ALMA-Teleskops

Setzt hier ein Raumschiff zum Sprung in den Hyperraum an? Der Sternenstrudel wird Science-fiction-Fans an entsprechende Szenen aus ihrem Lieblingsfilm erinnern. Aber wir befinden uns hier in der Gegenwart und auf der Erde. Und aufgrund deren Rotation scheinen in der Langzeitbelichtung die Sterne über den chilenischen Anden um den südlichen Himmelspol zu kreisen. Im Vordergrund stehen die Antennen des ALMA-Teleskops. Sie blicken tief hinein in das „kalte“ Universum – auf Wolken aus Gas und Staub und auf die energiearme Strahlung, die vom Urknall übrig geblieben ist.

Supermond 2016 fotografiert von n'Rico Kreim
Mond-Phänomen
Das sind Ihre besten Supermond-Bilder
Mal rot leuchtend, mal gleißend hell, so präsentierte sich der Mond in den vergangenen Nächten. Wir haben über unsere Social-Media-Kanäle nach den besten Aufnahmen der Fans und Follower gefragt. Hier kommen sie
Nasa veröffentlicht spektakuläres Polarlicht-Video
Zeitraffer von der ISS
Nasa veröffentlicht spektakuläres Polarlicht-Video
Scharf wie nie: Nordlichter hat man schon in zahlreichen Videos gesehen. Diese Aufnahmen aber gehen einen Schritt weiter
Und wenn der Jupiter unser Mond wäre?
Astronomie
Und wenn der Jupiter unser Mond wäre?
Mondaufgang ohne Mond – aber dafür mit Planeten. Der Künstler Ron Miller setzte dieses Szenario mit der Kulisse einer kalifornischen Wüstenstraße um
So sieht ein Gewitter vom All betrachtet aus
Astronaut Tim Peak
So sieht ein Gewitter vom All betrachtet aus
Tim Peak gewährt uns einen etwas anderen Blick auf ein GewitterTim Peak gewährt uns einen etwas anderen auf ein Gewitter