Weltraumbild der Woche Am Galaxienrand ist mächtig was los

Jede Woche zeigen wir eine Aufnahme aus dem All, die unsere Redaktion ganz besonders fasziniert hat. Diesmal: ein stellarer Kreißsaal
Galaxie NGC 1291

Am Rand der der Galaxie NGC 1291 liegt ein stellarer Kreißsaal. Hier wird gerade eine Unzahl neuer Sterne geboren. Sie heizen das Gas und den Staub auf, den sie bei ihrer Bildung übriggelassen haben. Und diese Materie leuchtet intensiv rot. Im Zentrum der 12 Milliarden Jahre alten Galaxie ist dagegen Ruhe eingekehrt. Dort „hausen“ alte Sterne, sie haben den Gas- und Staubvorrat um sie herum längst aufgezehrt. Hier zündet kaum mehr ein neues Sonnenfeuer. Dennoch beeinflusst das Zentrum den Rand. Es löst Dichtewelle aus, die die Materie draußen komprimieren und so die Bildung neuer Sterne anstoßen.

Nasa veröffentlicht spektakuläres Polarlicht-Video
Zeitraffer von der ISS
Nasa veröffentlicht spektakuläres Polarlicht-Video
Scharf wie nie: Nordlichter hat man schon in zahlreichen Videos gesehen. Diese Aufnahmen aber gehen einen Schritt weiter
Und wenn der Jupiter unser Mond wäre?
Astronomie
Und wenn der Jupiter unser Mond wäre?
Mondaufgang ohne Mond – aber dafür mit Planeten. Der Künstler Ron Miller setzte dieses Szenario mit der Kulisse einer kalifornischen Wüstenstraße um
So sieht ein Gewitter vom All betrachtet aus
Astronaut Tim Peak
So sieht ein Gewitter vom All betrachtet aus
Tim Peak gewährt uns einen etwas anderen Blick auf ein GewitterTim Peak gewährt uns einen etwas anderen auf ein Gewitter