Bailysche Perlen

Das Gewinnerfoto von Yu Jun (China) zeigt ein besonderes Phänomen bei einer totalen Sonnenfinsternis, die Bailyschen Perlen. Der Fotograf beobachtete bei der Sonnenfinsternis am 9. März 2016 auf Sulawesi/Indonesien, wie sich beim Durchgang der Mondscheibe durch die Sonnenscheibe am Rand leuchtende Perlen zeigen. Zurückzuführen sind sie auf Unebenheiten in der Mondoberfläche

Polarlicht im Morgengrauen

Auf Spitzbergen beobachtete der Ungar György Soponyai dieses Polarlicht - kurz nach Sonnenuntergang. Und kurz nachdem hier eine totale Sonnenfinsternis zu bestaunen war

Große Magellansche Wolke

Unsere Nachbargalaxie, die Große Magellansche Wolke mit einem Durchmesser von 14.000 Lichtjahren, ist an klaren Nächten sogar mit dem bloßen Auge zu sehen - zumindest auf der Südhalbkugel

Stadt-Lichter

Trotz starker Lichtverschmutzung gelang Wing Ka Ho diese Langzeitaufnahme von Sternen am Firmament über Hong Kong

Polarlicht

In der Nähe von Tromsø, Norwegen, gelang Bernt Olsen diese spektakuläre Aufnahme eines Polarlichts - während es direkt über dem Kopf des Fotografen flackerte

Meteor-Schauer

Diese aus mehreren Fotos zusammengesetzte Aufnahme zeigt nicht nur das National Astronomical Observatories of China in der Provinz Hebei. Sondern auch über 100 Meteore. Sie stammen aus dem Meteorstrom der Geminiden

Schillernder Sirius

Sirius ist nicht nur der hellste Stern am Nachthimmel. Turbulenzen in der Atmosphäre sorgen gelegentlich dafür, dass der Himmelskörper in allen Farben des Spektrums blinkt. Diese Aufnahme zeigt Standbilder eines Videos mit verschiedenen Farb-"Zuständen" - eine Idee von Steve Brown (UK)

M94

Die Spiralgalaxie M94 liegt etwa 16 Millionen Lichtjahre von uns entfernt. Auf diesem Bild von Nicolas Outters (Frankreich) zeigt sie ihre Doppelring-Struktur - und den Halo, den äußeren Bereich einer Galaxie, gebildet aus Sternen, Gasen und Dunkler Materie

Mann im Mond

Diesen stimmungsvollen Aufgang des Vollmondes über Madrid fotografierte der Spanier Dani Caxete

Galaxienhaufen

Für dieses Foto sammelte der Däne Rolf Wahl Olsen über sechs Monate lang insgesamt 152 Stunden Daten. Es zeigt den Antlia-Galaxienhaufen in einer Entfernung von rund 132 Millionen Lichtjahren. Er wird gebildet aus etwa 234 Galaxien

Saturn

Der zweitgrößte Planet unseres Sonnensystems ist Saturn. Das Bild des Briten Damian Peach zeigt in großer Detailtreue die berühmten Ringe des Planeten

Milchstraße

Im Angesicht der Sterne: Ein Krieger der Masai Mara, Afrika, erklärt seinem Sohn die Gestirne

Zerfurchter Mond

Von Meteoriten und Asteroiden zerbombt, zeigt sich die Mondoberfläche auf dem Foto von Jordi Delpeix Borrell, Spanien