Endlich verstehen So erkennen Sie, auf welcher Seite der Tankdeckel ist

Auf welcher Seite war noch gleich der Tankdeckel? Ein ganz einfacher Trick hilft dabei, peinliche Situationen an der Tankstelle zu vermeiden
Tanken

Sie biegen mit Ihrem Auto in die Tankstellenauffahrt ein und steuern auf die Zapfsäulen zu. Halten Sie rechts oder links davon? Wer jedes Mal aufs Neue überlegen muss, auf welcher Seite des Autos sich der Tankdeckel befindet, kann auf einen einfachen Trick zurückgreifen. Bei den meisten Autos befindet sich nämlich direkt neben dem Tanksymbol ein kleiner Pfeil, der auf die Seite der Tanköffnung zeigt.

Tankanzeige

 Direkt neben dem Tanksymbol befindet sich der kleine Pfeil, der auf die Seite der Tanköffnung zeigt. Bei diesem Wagen befindet sich die Öffnung also rechts.

Gibt es keinen Pfeil, kann auch die Automarke einen Hinweis bieten. Denn je nachdem, aus welchem Land der Hersteller stammt bzw. ob das Auto für Links- oder Rechtsverkehr hergestellt wurde, variiert die Position des Tankdeckels.

Der Hintergrund ist ganz logisch: Ein Fahrer, dem das Benzin ausgeht und am Straßenrand halten muss, soll die Möglichkeit haben, mithilfe eines Kanisters den Tank von der „sicheren“, also verkehrsabgewandten Seite wieder zu befüllen. Daher haben Autos, die für den deutschen bzw. europäischen Raum bestimmt sind, den Tankdeckel meist auf der rechten Seite.

Dafür sind die kleinen Zylinder am Kabelende da
Endlich verstehen
Dafür sind die kleinen Zylinder am Kabelende da
Sie hängen bei vielen elektronischen Geräten mit am Kabel, und kaum einer weiß, warum. Dabei haben die kleinen Zylinder am Kabelende eine wichtige Aufgabe
Wasserkocher
Endlich verstehen
Darum soll man Wasser im Wasserkocher nicht zweimal aufkochen
Hersteller warnen in Bedienungsanleitungen vor dem mehrmaligen Aufkochen von Wasser im Wasserkocher. Aber: Was ist dran an diesem Hinweis?
Flugzeugfenster
Endlich verstehen
Darum haben Flugzeugfenster ein kleines Loch
Gesehen hat es jeder schon, der das Glück hatte einen Fensterplatz zu ergattern. Doch tatsächlich wissen nur die wenigsten Passagiere, wozu das winzige Loch im Flugzeugfenster eigentlich dient. Eine Erklärung