Aiguille du Dru, Frankreich

Trotz einiger Felsstürze zählt der elegante Doppelgipfel Aiguille du Dru im Montblanc-Gebirge zu den eindrucksvollsten der Alpen. Er übt aufgrund seiner faszinierenden Felsformationen eine große Anziehung auf Bergsteiger aus allen Ländern aus. Die Gipfel "Grand Dru" und „Petit Dru" messen 3754 und 3733 Meter

Drei Zinnen, Italien

Die Drei Zinnen bilden den markantesten Gebirgsstock in den Sextner Dolomiten. Sie bieten einige der schwersten alpinen Kletterrouten überhaupt

Bleder See, Slowenien

Mit einer Länge von 2 und einer Breite von knapp 1,5 Kilometern sind die Ausmaße des Bleder Sees in Slowenien recht überschaubar. Umso eindrucksvoller ist die Kulisse: Die malerische kleine Insel und der schöne Blick auf die Julischen Alpen bieten das perfekte Postkartenmotiv

Säntis und Seealpsee, Schweiz

Der 2500 Meter hohe Säntis nimmt im Alpstein eine derart exponierte Stellung ein, dass man ihn selbst vom Schwarzwald aus sehen kann. Eine besonders schöne Aussicht auf den charakteristischen Gipfel genießt man vom Seealpsee. Aber auch der Blick hinab hat einiges zu bieten. Vom Säntisgipfel kann man auf sechs Länder schauen: Schweiz, Österreich, Liechtenstein, Frankreich, Italien und Deutschland

Großglockner, Österreich

Österreichs höchster Berg zählt gleichzeitig auch zu den schönsten des Landes: Der Großglockner überragt die etwas über 8 Kilometer lange Pasterze, den längsten Gletscher der Ostalpen

Schrecksee, Deutschland

Sattgrüne Matten säumen den Schrecksee auf gut 1800 Metern in den Allgäuer Alpen. Umgeben wird der kleine Hochgebirgssee unter anderem von Kälbelespitze, Kasten-, Lahner- und Älpelekopf

Cinque Torri, Italien

Die „Cinque Torri“ im Herzen der Dolomiten sind vor allem bei Sportkletterern weltbekannt. Der Anblick der „fünf Türme“ lohnt sich aber auch von unten

Matterhorn, Schweiz

Natürlich darf bei dieser Top-Ten das Matterhorn nicht fehlen. Nicht umsonst zählt der pyramidenförmige Bergriese zu den meistfotografierten Bergen der Welt

Seebensee, Österreich

Eingebettet zwischen Drachenkopf und Tajakopf liegt auf 1657 Meter Höhe der schöne, aber eiskalte Seebensee. Wer sich ins kalte Wasser wagt, blickt auf das Zugspitzmassiv, das im Hintergrund aufragt

Langkofel und Plattkofel, Italien

Im Kontrast zu den sanften Hügeln und saftigen Wiesen der Seiser Alm stehen diese hohen und spitzen Dolomitengipfel. Auch wenn ihre Namen, Lang- und Plattkofel, nicht unbedingt darauf schließen lassen

GEO Reise-Newsletter